13.11.2017, 17:48 Uhr

BoBi: Ansturm auf Informationen für Schüler

Arbeitskreis-Leiter und Organisator Christoph Schwaiger mit Michelle, Verena, Corinna und Nora. (Foto: Johannes Schindlegger)
TAXENBACH. Bereits zum 10. Mal fand die Berufs- und Bildungsinformation (BoBi), statt, diesmal jedoch nicht wie bisher in Zell am See, sondern erstmals im Schulzentrum Taxenbach. Die Veranstaltung wurde auch zum ersten Mal von Christoph Schwaiger, dem neuen Leiter des Arbeitskreises Schule und Wirtschaft, organisiert und von Bezirkshauptmann Bernhard Gratz persönlich eröffnet. Gleich geblieben ist jedoch das Angebot der BoBi, die Antworten auf viele Fragen der Berufsorientierung lieferte.

Fit für den Beruf?

Aktuell werden im Pinzgau ca. 1000 Lehrlinge in 97 verschiedenen Lehrlingsberufen ausgebildet. Vielen Eltern und Schülern ist gar nicht bewusst, wie viele Möglichkeiten es im Bezirk gibt. Namhafte Pinzgauer Unternehmen stellten bei der BoBi 2017 aus und präsentierten verschiedenste Lehrberufe wie Schlosser, Mechaniker, Mechatroniker, Bürokauffrau/mann, aber auch Berufe wie Seilbahntechniker/innen wurden präsentiert. 60 Aussteller präsentierten Weiterbildungsangebote in den Höheren Schulen von Pinzgau, Pongau und Tennengau. Zahlreiche Pinzgauer Lehrbetriebe (z.B. Autohaus BMW Kaufmann, Schmittenhöhebahnen AG, Firma Tichy – Dachdecker- Spengler- Metallbau und viele mehr) sowie die Organisationen AMS, WKS/Wifi, AK/BFI, Akzente, Kompass, Regionalmanagement Pinzgau, Jugendcoaching, Polizei, Lerncafe, Jugendzentrum usw. informierten über regionale Lehrbetriebe und Lehrberufe sowie Berufsberatung allgemein nach der achten Schulstufe. Zahlreiche Schüler und Eltern nutzten das Angebot, sich vor Ort über die regionalen beruflichen Perspektiven und die vielfältigen Beratungsangebote im Pinzgau beraten und informieren zu lassen.



____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.