13.04.2017, 10:00 Uhr

Hochwassserschutz-Experten treffen sich Ende April in Zell am See

Auf dem Programm des Jahrestreffens steht auch eine Exkursion an die Saalach nach Weißbach bei Lofer, wo 2016 ein Hochwasserschutzprojekt verwirklicht wurde. (Foto: LMZ/Franz Neumayr/SB)

Auf dem Programm steht auch eine Exkursion an die Saalach nach Weißbach bei Lofer

Rund 100 Hochwasserschutz-Expertinnen und Experten treffen sich am 27. April zum österreichweiten Jahrestreffen der Hochwasserschutzverbände, Gemeinden und Gesnossenschaften in Zell am See. Auf dem Programm stehen Herausforderungen bei der Umsetzung und Betreuung von Hochwasserschutzprojekten, Aufgaben des öffentlichen Wassergutes und eine Exkursion nach Weißbach bei Lofer: Dort wurde im Vorjahr an der Saalach ein Hochwasserschutzprojekt verwirklicht.

Veranstalter ist die Gesellschaft für Wasser- und Abfallwirtschaft GmbH, eine Tochtergesellschaft des Österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaftsverbandes (ÖWAV). Die Eröffnung wird Landesrat Sepp Schwaiger (ÖVP) vornehmen. Leiten wird die Veranstaltung Robert Loizl, Leiter des Referats Schutzwasserwirtschaft des Landes.

Anmeldung sind noch bis 18. April per E-Mail an rohr@oewav.at möglich. Der Seminarbeitrag, inklusive Vortragsunterlagen und Pausenerfrischungen, beträgt für ÖWAV-Mitglieder 220 Euro und für Nichtmitglieder 400 Euro.


_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081 ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.