07.04.2017, 14:09 Uhr

Neues Lerncafé Mittersill

Unterstützung bei Hausaufgabe und Lernen bekommen SchülerInnen im Lerncafè. (Foto: Schweinöster/Caritas Salzburg)
MITTERSILL. Gleiche Chancen für alle herrschen im neuen Lerncafé Mittersill der Caritas. Sprachbarrieren, Zeitmangel oder zu wenig Platz in der Wohnung: Gerade Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien oder mit Migrationshintergrund bekommen zuhause oft nicht die nötige Hilfe bei den Hausaufgaben. Hier setzt das Lerncafé Mittersill an. Die Caritas Einrichtung bietet Unterstützung beim Lernen. Das kostenlose Angebot steht rund 20 SchülerInnen zwischen sechs und 15 Jahren an drei Nachmittagen pro Woche zur Verfügung.

Helfer gesucht

Land Salzburg und die Coca-Cola-Foundation unterstützen das Projekt finanziell. Es werden noch engagierte, freiwillige HelferInnen zur Lernbetreuung gesucht. Spenden für Lernmaterialien und den laufenden Betrieb werden dringend benötigt.
„Es ist trauriger Fakt, dass Kinder aus sozial benachteiligten Familien vermehrt Probleme in der Schule haben und geringere Chancen, einen hohen Bildungsstandard zu erreichen“, so Caritas Direktor Johannes Dines. „Zudem sind Nachhilfestunden teuer und nicht für alle Familien leistbar. Unsere Lerncafés bieten kostenlose Unterstützung beim Lernen. Ziel ist es, die Kinder bestmöglich in Schulsystem und Gemeinschaft zu integrieren und ihnen somit eine chancenreiche Zukunft zu ermöglichen“.

Uns ist wichtig, dass alle Kinder, die bei uns in Salzburg leben, eine gelungene Kindheit erleben dürfen. Kinder, die gerne in die Schule gehen. Kinder, die Freunde und Freundinnen haben. Kinder, die mit ihren Familien in der Gemeinde aktiv dabei sein können. Das Lerncafé unterstützt genau das, auch mit Geldern des Landes Salzburg. Gemeinsam lernen, gemeinsam Zeit verbringen, andere Kinder treffen, Chancen bekommen. All das tut Kindern gut, tut den Eltern und Familien gut, all das tut uns gut.“, freut sich LAbg. Barbara Sieberth über die Eröffnung des Lerncafés Mittersill.

Lernen, Spaß und eine gesunde Jause

Besonders im ländlichen Raum ist es für Familien schwer, kostenlose Lernhilfe zu bekommen. Mit Mittersill eröffnet die Caritas, neben Zell am See, bereits das zweite Lerncafé im Pinzgau. Hauptaufgabe ist die Unterstützung bei Hausaufgaben sowie bei der Vorbereitung auf Tests und Prüfungen. Besonderes Augenmerk wird Sozialem Lernen geschenkt, indem das Miteinander gefördert wird, z.B. beim gemeinsamen Aufräumen.

Fundierte Kenntnisse der Leiterin des Lerncafés, Sonja Dick, machen es möglich, zusätzliche Unterstützung bei diagnostizierten Lernschwächen zu geben. Wo nötig, wird den Kindern beim Erlernen der deutschen Sprache geholfen. Zur Stärkung bekommen die SchülerInnen eine gesunde Jause.
Einrichtungsleiterin Sonja Dick: „Wir fördern die Kinder sehr individuell, um ihnen so die bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen. Uns ist es wichtig, ihr Selbstwertgefühl zu stärken und den Kindern Freude am Lernen zu vermitteln. Neben dem Lernen wird bei uns gebastelt, gesungen und gespielt. Ein paar Mal im Jahr unternehmen wir auch Ausflüge“.

Zu finden ist das neue Lerncafé in den Räumlichkeiten des Tageszentrums Mittersill, einer Caritas Einrichtung für Menschen mit Behinderung.
Das Lerncafé in Mittersill ist Montag, Dienstag und Donnerstag von 13.30 bis 17.00 Uhr geöffnet und bietet Platz für rund 20 Kinder im Alter von sechs bis15 Jahren. Nach der Anmeldung ist eine Anwesenheit an mindestens zwei von drei Nachmittagen verpflichtend.

Kontaktdaten: Caritas Lerncafé Mittersill
Lendstraße 14a, 5730 Mittersill
Leitung: Sonja Dick
Tel: 0676/84 82 10 302
Email: sonja.dick@caritas-salzburg.at

Freiwillige zur Unterstützung gesucht

Das Lerncafé wird durch eine hauptamtliche Caritas-Mitarbeiterin geleitet. Die Basisarbeit in der Lernförderung der Kinder übernehmen jedoch freiwillige MitarbeiterInnen. Diese sind die wichtigste Unterstützung im Projekt. Pro Nachmittag sind in der Regel mindestens zwei Freiwillige im Lerncafé. Sie helfen an einem oder mehreren Nachmittagen in der Woche beim Lernen, Basteln und stehen als zusätzliche Begleitpersonen für gemeinsame Ausflüge zur Verfügung. „Wir suchen laufend Menschen, die Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben, verlässlich sind und Grundkenntnisse des Schulstoffes im Pflichtschulbereich haben“, betont Edda Böhm-Ingram, Caritas Bereichsleitung Soziale Arbeit.

Kontaktdaten für interessierte Freiwillige:
Sonja Dick
Tel: 0676/84 82 10 302
Email: sonja.dick@caritas-salzburg.at

Lerncafés der Caritas Salzburg

Die Caritas betreibt im Land Salzburg vier Lerncafés, zwei in der Stadt Salzburg, eines in Zell am See und seit März auch eines in Mittersill. Ein weiteres Lerncafé eröffnet in Kürze in Bischofshofen. Insgesamt werden dann rund 100 Kinder in fünf Einrichtungen betreut. Alle Lerncafés sind kostenlos. Voraussetzung für eine Teilnahme ist der regelmäßige Besuch für ein Semester an mindestens zwei von drei Nachmittagen pro Woche. Die Caritas Lerncafés richten sich in besonderem Maße an Kinder mit Migrationshintergrund. Förderbedarf und der Lernwunsch des Kindes werden vorausgesetzt. Die Auswahl und Begleitung der SchülerInnen erfolgt in Kooperation mit den Schulen der Umgebung.

Spendenkonto:
Raiffeisenverband Sbg
IBAN AT11 3500 0000 0004 1533
BIC RVSAAT2S,
Kennwort: Lerncafé

Text: Caritas Salzburg
LCMittersill_rechnen.jpg: © Schweinöster/ Caritas Salzburg; Abdruck honorarfrei
Unterstützung bei Hausaufgabe und Lernen bekommen SchülerInnen im Lerncafè.

LCMittersill_lernen.jpg: © Schweinöster/ Caritas Salzburg; Abdruck honorarfrei
Freiwillige unterstützen die Kinder und Jugendlichen beim Lernen.

LCMittersill_spielen.jpg: © Schweinöster/ Caritas Salzburg; Abdruck honorarfrei
Nach dem Lernen können die Kinder im Lerncafé spielen.

LCMittersill_Jause.jpg: © Schweinöster/ Caritas Salzburg; Abdruck honorarfrei
Die gesunde Jause dient zur Stärkung beim Lernen.

LCMittersill_PK.jpg: © Caritas Salzburg; Abdruck honorarfrei
Am 6. April fand die offizielle Eröffnung des Lerncafé Mittersill statt.
Im Bild v.l.n.r. Sonja Dick, Einrichtungsleiterin, Mag.a Barbara Sieberth, Landtagsabgeordnete, Mag. Johannes Dines, Caritas Direktor, Dr.in Edda Böhm-Ingram, Caritas Bereichsleitung Soziale Arbeit und Heidi Wieser, Freiwillige
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.