03.04.2017, 11:10 Uhr

Ortsreportage Stuhlfelden: Stuhlfeldener Bach wird gestoppt

Bürgermeisterin Sonja Ottenbacher vor dem Stuhlfeldener Bach, der gerade erneuert wird. (Foto: Foto: Klaus Vorreiter)

Seit Jahrhunderten gibt der Wildbach Anlass zur Sorge, nun wird saniert

STUHLFELDEN (vor). Die erste Aufzeichnung über eine schwere Überschwemmung des Stuhlfeldener Baches gab es schon im Jahr 1269. Auch nach dieser Zeit ist dieser Graben nie zur Ruhe gekommen. In den letzten Jahrzehnten wurden zwar Sperren erbaut, doch diese konnten den Wildbach nie aufhalten, und so waren die Häuser und Grundstücke immer wieder gefährdet und damit auch in der roten Bauzone. Jetzt werden neue Sperren errichtet und die bereits bestehenden werden saniert. Das Projekt wird mit Kosten von rund vier Millionen Euro veranschlagt. Diese werden auf die Bachgenossenschaft, Land, Gemeinde und Wildbachverbauung aufgeteilt. "Wir sind alle sehr froh, dass uns bei der Finanzierung der Bund und das Land hilft. Die Arbeit, die die Bachgenossenschaft und die Wildbachverbauung hier leistet, verdient größten Respekt, da sie sehr anspruchsvoll ist", so Bürgermeisterin Sonja Ottenbacher. Auch die Brücke darüber wurde schon oft saniert. Diese muss aber auch dringend erneuert werden, damit auch der Durchfluss des Baches vergrößert werden kann. "Es ist auch für die Grundbesitzer wichtig, dass sie von der roten Zone und somit aus dem Gefahrenbereich kommen. So sind auch wieder Zu- und Anbauten möglich", so Ottenbacher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.