02.09.2016, 04:16 Uhr

Leogang:„Biketember“ läutet Herbstsaison ein

Heimrennen: Markus Pekoll wurde beim iXS European Downhill Cup in Leogang im vergangenen Jahr von zahlreichen Zuschauern bejubelt (Foto: Thomas Dietze.)

Die volle Palette des Bikesports in Saalfelden

SAALFELDEN LEOGANG. Noch knapp zwei Wochen, bis Saalfelden Leogang das nächste Superlativ in Sachen Bikesport feiert. Unter dem Namen „Biketember“ ist die Region vom 16. bis 18. September Tummelplatz für Enduristen, Downhiller und Cross Country-Fahrer, die sich in den einzelnen Disziplinen auf internationalem Parkett beweisen wollen. Aber nicht nur im Bezug auf die sportlichen Highlights wartet auf die Zuseher ein dichtgedrängter Fahrplan, auch in Sachen Side-Events geht es beim „Biketember“ rund.

Pünktlich zum Herbstbeginn biegt die Bike-Region Saalfelden Leogang mit dem „Biketember-Festival" auf die Zielgerade der aktuellen Contestsaison ein. Dabei steht vom 16. bis 18. September, mit dem iXS European Downhill Cup (Leogang), dem Finale der Specialized-SRAM Enduro Series (Leogang - Saalbach Hinterglemm), dem Cross Country Europacup XCO C1 Rennen und der Scott Junior Trophy (beides in Saalfelden), die breite Disziplinen-Palette des Mountainbikesports auf dem Kalender und rückt den Pinzgau noch einmal in den Szene-Mittelpunkt.

Topbesetztes Starterfeld vorprogrammiert


Bereits zum dritten Mal lotst der „Biketember“ Fahrer aus ganz Europa auf das Salzburger Bike-Parkett. Ein Blick auf die Ergebnisliste des Vorjahres gibt einen Vorgeschmack darauf, wie stark das Starterfeld auch in diesem Jahr besetzt sein wird. So etwa gab sich 2015 die frischgebackene Olympia-Silberne im Cross Country, Maja Wloszczowska (POL), beim „Biketember“ die Ehre – Sieg inklusive. Daneben holte sich im Rahmen der Vorjahres-Auflage der 15-fache deutsche Meister im Downhill, Marcus Klausmann, beim Finale der Specialized-SRAM Enduro Series, den Titel. Und auch bei den Downhillern ist in Leogang wieder das Who-is-Who vertreten, schließlich geht es für viele Elite-Rider beim letzten von sechs Rennen des iXS European Downhill Cup, nach der Weltmeisterschaft in Val di Sole (29. August bis 11. September), nochmals um wichtige Punkte für die iXS-Gesamtwertung.


Entscheidungen in vier Rennserien


Der Startschuss zum ersten Kräftemessen der Elite beim „Biketember“ fällt am Samstag, 17. September, beim Cross Country Europacup Rennen (XCO C1). Ab 11 Uhr sind die Fahrer auf der WM-Strecke von 2012 in Saalfelden gefordert.
Am Sonntag sind die Dowhnhiller und Enduristen am Zug, um 8 Uhr geht in Saalfelden Leogang und Saalbach Hinterglemm das Saisonfinale der Specialized-SRAM Enduro Series über die Bühne, ab 12.30 folgt der iXS European Downhill Cup im Bikepark Leogang bei dem sich die Downhill-Spezialisten auf der „Speedster“-Strecke auf´s Parkett wagen.
Daneben will sich auch der Bike-Nachwuchs an diesem Tag ins Rampenlicht stellen. Um 10 Uhr geht es für die Jüngsten bei der Scott Junior Trophy darum, Ausdauer aber vor allem den Spaß am Sport zu zeigen.

Vollgepacktes Rahmenprogramm


Aber nicht nur die sportlichen Highlights sorgen beim „Biketember-Festival“ für Furore, bei diversen Side-Events kann auch abseits der Rennstrecken mitgefiebert und selbst mitgemacht werden. So etwa warten das LINES Bike Pulling und das Dual Race, eine große Expo-Area, die LINES Party am Freitag und die bereits legendäre Ö3 Disco mit LUKE K am Samstag. So wird die wahrscheinlich schönste Saison für die Biker, der goldene Herbst, gebührend eingeleitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.