Hüttau ist auf der B99 wieder einspurig erreichbar

Felssturz auf der B99 Katschbergstraße
Ludwig Fegerl (Landesgeologischer Dienst), Landesrat Hans Mayr, Günter Eberharter (Landesstraßenverwaltung), Horst Zwifl (Baustellenaufsicht)
  • Felssturz auf der B99 Katschbergstraße
    Ludwig Fegerl (Landesgeologischer Dienst), Landesrat Hans Mayr, Günter Eberharter (Landesstraßenverwaltung), Horst Zwifl (Baustellenaufsicht)
  • Foto: Land Salzburg/Thomas Aichhorn
  • hochgeladen von Julia Hettegger

Nach dem Felssturz bei der B99 Katschbergstraße bei Hüttau ist seit 21. Dezember die Straße wieder einspurig befahrbar. Durch den Felssturz im Sommer ist es zu bis zu zehn Meter hohen Verschüttungen durch rund 5.000 Kubikmeter Fels und Geröll gekommen.
Hier lesen Sie mehr über die Aufräumarbeiten.

"Alle Beteiligten, insbesondere die Baufirma – haben durch ihren unermüdlichen Einsatz, alles darangesetzt, die einspurige Verkehrsführung noch vor Weihnachten umzusetzen", zeigt sich Verkehrslandesrat Hans Mayr erfreut, der sich für dieses große Engagement herzlich bedankte. Mit der endgültigen Fertigstellung ist im März 2018 zu rechnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen