Gedenktafel für Pongauer
Widerstandskämpfer sind in Mauthausen wieder sichtbar

Der "Verein der Freunde des Deserteurdenkmals in Goldegg" hat eine Gedenktafel an der Klagemauer im KZ Mauthausen angebracht und eine Gedenkfeier durchgeführt.
3Bilder
  • Der "Verein der Freunde des Deserteurdenkmals in Goldegg" hat eine Gedenktafel an der Klagemauer im KZ Mauthausen angebracht und eine Gedenkfeier durchgeführt.
  • Foto: Fritz Lorber
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

In Erinnerung an die Pongauer Widerstandskämpfer gegen das nationalsozialistische Regime errichteten die Freunde des Deserteurdenkmals in Goldegg eine Gedenktafel in Mauthausen.

MAUTHAUSEN, GOLDEGG (aho). Eine neue Gedenktafel im Konzentrationslager Mauthausen erinnert an vier Pongauer Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Im Zuge der Errichtung holten die Mitglieder vom Verein "Freunde des Deserteurdenkmals in Goldegg" eine würdige Begräbnisfeier nach, die den Ermordeten damals verwehrt blieb. Obfrau Brigitte Höfert, Tochter von Karl Rupitsch, durfte auch den Mitbegründer des Mauthausen-Komitees Albert Langanke und Nationalratsabg. Sabine Schatz begrüßen.

Beerdigungsfeier nachgeholt

Alois Buder, August Egger, Karl Rupitsch und Kaspar Wind wurden am 28. Oktober 1944 im Konzentrationslager Mauthausen wegen ihres gemeinsamen Widerstandes gegen den nationalsozialistischen Terror gehenkt. Beerdigung gab es keine, denn die Nationalsozialisten wollten alle umgebrachten Menschen ohne Begräbnisfeier, ohne Grab und ohne Namen beseitigen. Der Pongauer Verein hat nun eine Gedenktafel an der Klagemauer im KZ Mauthausen angebracht und dort eine Gedenkfeier durchgeführt, um die Namen wieder sichtbar machen und ihren Widerstand würdigen. Von jedem der vier Pongauer Widerstandskämpfer wurde der Lebenslauf verlesen, während weiße Rosen bei der Gedenktafel niedergelegt und Kerzen entzündet wurden.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen