Am 12.9. fand im re:spect Jugendtreff der letzte Teil eines Auszeichnungsverfahrens für gesunheitskompetente Jugendarbeit statt. Bgm. Steinbichler war beim Audit mit dabei.
re:spect Jugendarbeit: Goldplakette für Gesundheitskompetenz

v.l.n.r Vereinsobfrau Marga Schmidl, Jugendberaterinnen Karina Schwarz und Bianca Thiele, Einrichtungsleiter Robert Eder, Bürgermeister Stefan Steinbichler, Auditorinnen Daniela Kern-Stoiber (bundesweites Netzwerk Offene Jugendarbeit) und Lisa Gugglberger (Gesundheit Österreich GmbH.)
2Bilder
  • v.l.n.r Vereinsobfrau Marga Schmidl, Jugendberaterinnen Karina Schwarz und Bianca Thiele, Einrichtungsleiter Robert Eder, Bürgermeister Stefan Steinbichler, Auditorinnen Daniela Kern-Stoiber (bundesweites Netzwerk Offene Jugendarbeit) und Lisa Gugglberger (Gesundheit Österreich GmbH.)
  • Foto: Karin Eitel
  • hochgeladen von Karin Eitel

Die Mitarbeiter*innen von re:spect Jugendarbeit erläuterten anhand von 8 Dimensionen auf eindrucksvolle Weise, den ganzheitlichen Gesundheitsbegriff, der ihrer Arbeit zugrunde liegt.
So wird nicht nur gesunde Ernährung oder Bewegung in allen Projekten mitgedacht, sondern die Jugendlichen werden in ihrer gesamten Persönlichkeit wahr- und ernst genommen.
Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt auf der Förderung der psychosozialen Gesundheit, der Förderung von Stärken und Fähigkeiten und der Beteiligung von Jugendlichen. Der Treff-Alltag wird gesundheitsbezogen gestaltet: z.B. wird gemeinsam gekocht und gegessen (Essen als gemeinsames Ritual), es gibt Wandertage, die Jugendlichen werden zur Reflexion des eigenen Verhaltens angeregt.

Als eine der wenigen Jugend-Suchtberatungsstellen im Auftrag der NÖ Landesregierung ist re:spect auch erste Anlaufstelle in Fragen der Suchtprävention und Sexualpädagogik im Bezirk.

Das Auszeichnungsverfahren wurde extern vom bundesweiten Netzwerk Offene Jugendarbeit (bOJA) und von der Gesundheit Österreich GmbH begleitet und bewertet.  Daniela Kern-Stoiber (bOJA) und Lisa Gugglberger zeigten sich sehr beeindruckt von der Vielfalt der Angebote und der fachlich besonders fundierten Arbeit der Einrichtung. Auch Bürgermeister Steinbichler beteiligte sich angeregt an der Diskussion mit den Mitarbeiter*innen und Begutachterinnen und äußerte seine Anerkennung für die Auszeichnung.

re:spect Jugendarbeit darf sich nach dem erfolgreichen Audit über die Verleihung einer "Goldplakette" samt Urkunde freuen, die am 19.9. im Rahmen der 5. ÖPGK-Konferenz in  St. Pölten von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Bundesministerin Ines Stilling übergeben werden.

v.l.n.r Vereinsobfrau Marga Schmidl, Jugendberaterinnen Karina Schwarz und Bianca Thiele, Einrichtungsleiter Robert Eder, Bürgermeister Stefan Steinbichler, Auditorinnen Daniela Kern-Stoiber (bundesweites Netzwerk Offene Jugendarbeit) und Lisa Gugglberger (Gesundheit Österreich GmbH.)
Autor:

Karin Eitel aus Purkersdorf

Webseite von Karin Eitel
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.