offene Jugendarbeit

Beiträge zum Thema offene Jugendarbeit

Symbolbild
4

Jugendliche vor "Schlimmerem" bewahren
68 Vorarlberger Jugendliche nutzten seit Sommer Schlafstelle in Dornbirn

Résumé: Vor einem halben Jahr öffnete die Jugendnotschlafstelle „anker“ in Dornbirn Jugendliche ab 14 Jahren, die von akuter Wohnungslosigkeit betroffen sind, bekommen seit einem halben Jahr in Dornbirn, in geschützter Atmosphäre, einen Schlafplatz, die Möglichkeit zum Duschen und Essen. Gesamt wurden bist jetzt 227 Nächtigungen gezählt. 227 Nächtigungen für 68 verschiedene Jugendliche Die ersten Monate zeigen, dass Jugendliche in Notsituation den „anker“ schon gut erreichen. Die...

  • Vorarlberg
  • RZ Regionalzeitung
V.l.: Markus (mit Tochter Tara Lotta im Arm und ganz rechts unten Sohn Ennio), Caro, Tobias, Franzi, Manuel und Peter

Offene Jugendarbeit im Stubaital
Angebote und Räume für Jugend wichtiger denn je!

Gerade während und nach der Corona-Krise brauchen Kinder und Jugendliche Aufenthaltsmöglichkeiten, die auf sie zugeschnitten sind und wo sie sich mit beteiligen und frei bewegen können. Im Stubai wird dafür einiges geboten – ein Überblick über die Tätigkeiten in den Jugendräumen Neustift und Mieders. NEUSTIFT/MIEDERS. "Die Offene Jugendarbeit begleitet Kinder und Jugendliche niederschwellig ins Erwachsenenalter, bietet ihnen Räume, Angebote und Möglichkeiten und bewegt sich in deren Lebenswelt....

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Zum Jubiläum "Zehn Jahre Offene Jugendarbeit in Leibnitz" überbrachten die Ehrengäste den Jugendlichen beste Gückwünsche und dankten für das Engagement.
1 Video 6

10 Jahre offene Jugendarbeit in Leibnitz
Die Jugend erhebt die Stimme in Leibnitz (+Video)

Das Jubiläum "Zehn Jahre Offene Jugendarbeit" in Leibnitz wird vom Kunstprojekt "Randnotiz der Jugend" begleitet.  LEIBNITZ. Mit einer kleinen Feierstunde beging das Jugendzentrum Leibnitz am Freitag ihr zehnjähriges Bestehen am Hauptplatz. "Die vergangenen Jahre waren für die Offene Jugendarbeit Leibnitz nicht immer einfach. Höhen und Tiefen haben wir gemeinsam durchwandert, Feste gefeiert und Beziehungen aufgebaut. Wir haben Lehrstellen gesucht, neue Dinge entdeckt und Konflikte gelöst. Wir...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
GV Thomas Kirchmair betreut das Projekt "Offene Jugendarbeit", das in Oberperfuss gestartet wurde.
2

Oberperfuss
Startschuss für die Offene Jugendarbeit

Ein bereits länger geplantes Projekt wird in Oberperfuss umgesetzt. Der Startschuss für die  "Offene Jugendarbeit" ist erfolgt. Bürgermeisterin Johanna Obojes-Rubatscher zeigt sich ob der Realisierung bester Laune. "Wir haben schon länger daran gearbeitet, etwas für unsere Jugendlichen im Dorf zu tun. Jetzt konnten die Pläne verwirklicht werden – und mit Gemeindevorstand Thomas Kirchmair haben wir einen engagierten Jugendbetreuer gefunden. Ich freue mich sehr über diese Initiative."...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
POJAT
2

„JugendFreiRaum“ 2021
Endlich mehr Raum auch für junge Menschen

Unter dem Motto „JugendFreiRaum“ initiiert der AK MoJaTirol – Arbeitskreis für Mobile Jugendarbeit Tirol – auch dieses Jahr wieder Aktionen um darauf hinzuweisen, dass Jugendliche einen Anspruch auf öffentlichen Raum haben und sie diesen nutzen und mitgestalten dürfen! INNSBRUCK. Im Zeitraum vom 21. Juni bis 3. Juli 2021 finden in verschiedenen Gemeinden in Tirol Projekte der Mobilen Jugendarbeit zu diesem Thema statt. Seit nunmehr 14 Jahren wird die Aktion „JugendFreiRaum“ organisiert, um auf...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Jugendlandesrat Mattle: „Der neue Lehrgang zur Gewaltprävention in der Jugendarbeit leistet einen wesentlichen Beitrag zur weiteren Professionalisierung der Jugendarbeit. Die Fachkräfte erhalten dabei das theoretische und praktische Rüstzeug, um in ihrem Arbeitsalltag gewaltpräventives Handeln zu forcieren und Gewalt gezielt vorzubeugen.“

Lehrgang
Gewaltprävention in der Jugendarbeit

TIROL. Heimischen JugendarbeiterInnen wird ab Herbst 2021 ein neuer Lehrgang angeboten. Die Weiterbildung behandelt die Thematik Gewaltprävention in der Jugendarbeit, denn Gewalt ist auch in Thema, das in der alltäglichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen präsent ist.  Lehrgang für GewaltpräventionDamit JugendarbeiterInnen noch besser ausgebildet sind und mit Gewaltsituation in der Kinder- und Jugendarbeit besser umgehen können, wird ihnen ab kommenden Herbst ein neuer Lehrgang angeboten. Die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Um das "Seuchen-Sackl" zu promoten, wurde der Rap-Song "LOCKDOWN" mit Video produziert. Im Bild: Producer Jonas Sailer und die beiden Rapper Simon Senn, Mitarbeiter der Offenen Jugendarbeit Landeck, und Elias Rauser aka. Elo (v.li.)
Video 14

Projekt "Seuchen-Sackl"
"Ålles wird verhåndelt nur die Jugend isch nit wichtig"

LANDECK (sica). Jugendliche leiden im Besonderen unter den Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und werden mitunter des öfteren als Sündenböcke stilisiert. Das Projekt "Seuchen-Sackl" und das dazugehörige Musikvideo der Offenen Jugendarbeit Landeck soll die schwierige Lage der Jugendlichen aufzeigen. Rückzug der JugendlichenAn normalen Tagen vor der Corona-Pandemie kamen zwischen 30 und 40 Jugendliche täglich beim Jugendtreff Landeck zusammen - Aktuell dürfen maximal zehn...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Verdienter Sieg: Der Jugendpreis geht nach GU-Nord.
1 Video

"Österreichischer Jugendpreis" geht ans ClickIn

"Österreichischer Jugendpreis" geht für 2020 an die Offene Jugendarbeit in Graz-Umgebung Nord. Das Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend kürt alljährlich mit dem "Österreichischen Jugendpreis" kreative Projekte und Initiativen für junge Menschen. So soll die Vielfältigkeit im Jugendsektor einmal mehr vor den Vorhang geholt werden. Für 2020 geht der Preis nach Graz-Umgebung Nord an die Offene Jugendarbeit ClickIn. Das Team darf sich mit dem „Kinder- und Jugend Online-Frühling“ in der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Das länderübergreifende Vernetzungstreffen führte zu einem intensiven Austausch der Erfahrungen während der Pandemie.
Video

Offene Jugendarbeit
Trotz Corona Beteiligungsangebote schaffen

TIROL. Anfang Mai kam es zu einem digitalen Treffen der Offenen Jugendarbeit aus Tirol und Südtirol. Gemeinsam tauschte man sich aus und schaffte Raum für Inspiration und die Weiterentwicklung der Offenen Jugendarbeit (OJA). Feld der OJA hat sich verändertMit der Pandemie hat sich einiges geändert auch das Feld der Offenen Jugendarbeit. Unter erschwerten Bedingungen ist es den JugendarbeiterInnen in den letzten Monaten gelungen, mit Jugendlichen in Beziehung zu treten und ihnen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Ein NEIN ist ein NEIN
Sexuelle Gewalt – Grenzen setzen und einhalten

Der Umgang mit Sexualität ist gerade im Jugendalter ein äußerst präsentes Thema. Leider machen sowohl Mädchen als auch Jungen immer wieder die schmerzhafte Erfahrung, dass ihr Wille bei sexuellen Handlungen missachtet wird. Wenn dies der Fall ist, oder dich jemand mit Zwang, Druck oder körperlicher Gewalt zu einer sexuellen Handlung nötigt, oder dich dazu bringt, sexuelle Handlungen zu machen, ist das ein sexueller Übergriff oder sexuelle Gewalt. Auch wenn diese Person jemand ist, den du kennst...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Streetwork Pinzgau

Gewalt im Netz
"Sexting" – Informationen und Tipps

„Sexting“- zusammengesetzt aus „Sex“ und „Texting“- meint das Verschicken und Tauschen von erotischen bzw. pornographischen Bildern über das Internet. PINZGAU. Sexting ist bei Jugendlichen mittlerweile sehr populär und Teil einer selbstbestimmten Sexualität geworden. Da viele Jugendliche Schwierigkeiten mit einem gesunden Nähe-Distanz-Verhältnis aufweisen, werden häufig gleich zu Beginn des Kennenlernens die sexuell orientierten Bilder und Videos an teils fremde Personen verschickt. Ohne...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Streetwork Pinzgau

Corona macht erfinderisch
Mobile Fahrradwerkstatt am Bodensee unterwegs

Mobile Fahrradwerkstatt "Doctor Bike" von Jugendlichen für Jugendliche am Bodenseeufer unterwegs Die Pandemie und ihre Folgen hinterlassen in allen Altersklassen ihre Spuren. Vom Einbremsen des sozialen Lebens besonders schwer betroffen sind Jugendliche. Die Offene Jugend- und Kulturarbeit Bregenz (OJKAB) hat deshalb das Projekt „Mobile Fahrrad­werkstatt“ ins Leben gerufen, um sich wieder verstärkt mit jungen Menschen auszutauschen. Jugendliche haben einen Fahrradanhänger mit allerhand Werkzeug...

  • Vorarlberg
  • RZ Regionalzeitung
Die Gemeinde Tulfes hat in seiner jüngsten Gemeinderatssitzung den Weg für ein Jugendzentrum geebnet. In den Räumlichkeiten des Vereinsheims soll in den nächsten Monaten ein eigener Raum für die Jugendlichen entstehen.
2

Jugendtreff
Tulfes bekommt einen Raum für die Jugend

Die Gemeinde Tulfes hat in seiner jüngsten Gemeinderatssitzung den Weg für ein Jugendzentrum geebnet. In den Räumlichkeiten des Vereinsheims soll in den nächsten Monaten ein eigener Raum für die Jugendlichen entstehen. TULFES. Die Jugend von Tulfes braucht einen Platz, an dem sie sich wohlfühlt und unter sich ist. Daher hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, dass die Jugendlichen in diesem Jahr einen Jugendtreff erhalten. Der neue Treffpunkt soll in den Räumlichkeiten der...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Wohin soll die Jugend gehen? Nicht zuletzt durch Corona schwinden die Orte, an denen sich Jugendliche im Bezirk treffen können.

Feiern in Graz-Umgebung
Jugend, quo vadis?

Genervte Anrainer, feiernde Jugendliche – Nutzeronflikte sind hier vorprogrammiert. Doch wem gehört der öffentliche Raum? Derzeit rumort es an der Kalsdorfer Copacabana: Anrainer erzählen der WOCHE, dass sie sich durch partywütige und teils rabiate Jugendliche und junge Erwachsene gestört fühlen; so sollen die Feierlustigen unter anderem auch Privatgrund betreten. Ein Geschehen, das auch dem Kalsdorfer Bürgermeister und dem stellvertretenden Landespolizeidirektor Manfred Komericky bekannt ist:...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Anna-Maria Riemer
Spatenstich im Grünen: Helmar Haas (links hinten) freut sich über viele Partner und die Unterstützung für den ClickIn-Neubau.

Judendorf: Spatenstich für ClickIn-Bau mit Hilfe des Rotary Clubs

Positiv in die Zukunft: Am Donnerstag erfolgte der Spatenstich für den Bau der neuen Außenstelle des ClickIn – Offene Jugendarbeit in der Parkanlage in Judendorf. Der Rotary Club Graz-Umgebung Nord unterstützt den Bau mit 10.000 Euro. Dieser soll Kindern und Jugendlichen in Gratwein-Straßengel künftig mehr Outdoor-Aktivitäten bieten. In der Parkzone, so der Name des Neubaus, werden künftig Spiel- und Sportgeräte aufbewahrt, zugleich wird es ein Treffpunkt für die Jugendlichen und das...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Martina Maros-Goller
Die kleinen Comiczeichner mit Gerry Lagler (hinten)

Comics und Superhelden gegen Corona

Das ClickIn Gratwein-Straßengel hat sein buntes Programm für Kinder, Jugendliche und Eltern einfach nach draußen verlegt - mit dem "Familienfrühling" werden Workshops mit unterschiedlichen Schwerpunkten angeboten, um für reichlich Abwechslung zu sorgen (alle Infos gibt es hier). Bei einem der ersten Workshops stand mit dem Zeichnen von Comics die Fantasie im Vordergrund. In Zusammenarbeit mit dem "Comic.Circle" und Comiczeichner Gerry Lagler zückten 12 Teilnehmer im Alter von sechs bis 13...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Endlich wieder Zeit mit Freunden verbringen ...

Offene Jugendarbeit wieder geöffnet

Auch die Offene Jugendarbeit in der Steiermark öffnet gestaffelt wieder die Einrichtungen. Obwohl die zahlreichen Jugendeinrichtungen durch die coronabedingten Maßnahmen schließen mussten, waren die Jugendlichen weiterhin aktiv und im regen Austausch miteinander. Möglich gemacht hat das das rasche Handeln der Offenen Jugendarbeit, attraktive Angebote online anzubieten, die trotz sozialer Einschränkungen ein wenig Normalität in den Alltag bringen konnten. Besonders für Kinder und Jugendliche...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Der Frühling ist da - und kann dank der Jugendeinrichtungen auch online miteinander genossen werden.
2

Online-Spaß zuhause
Kinder- und Jugendfrühling mit dem ClickIn

Die beiden ClickIn Jugendeinrichtungen in Gratwein-Straßengel und Deutschfeistritz - und damit die vier Gemeinden Gratwein-Straßengel, Deutschfeistritz, Peggau und Übelbach – haben sich zusammengetan, um mit dem "Kinder- und Jugendfrühling" für die zwei Wochen nach Ostern ein buntes, abwechslungsreiches und auch kostenloses Online-Angebot für Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene und Familien anbieten zu können.  Ähnlich wie beim Sommerprogramm werden dabei täglich via Zoom um 15 Uhr...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Das ClickIn-Team ist online für die Jugend da.
2 5

Gemeinsam online: So funktioniert die Jugendarbeit

Auch die ClickIn-Standorte in Gratwein-Straßengel, Frohnleiten, Deutschfeistritz und Übelbach sind geschlossen, die Jugendlichen bleiben vorbildlich zu Hause. Das bedeutet aber nicht, dass die offene Jugendarbeit nicht aktiv ist. Miteinander in Kontakt bleiben ist das Motto. Um zu den Jugendlichen zu gelangen und damit sie sich untereinander austauschen können, wurde in den ClickIns auf Homeoffice umgestellt. Facebook, Instagram, Snapchat oder Whatsapp sind für die jüngere Generation ohnehin...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
„Macht Sprache – Was macht Sprache?“, von Offene Jugendarbeit Landeck siegte in der Kategorie "Nationale Jugendarbeit".
2

Österreichischer Jugendpreis 2019
Offene Jugendarbeit Landeck triumphiert national

LANDECK. Die offene Jugendarbeit Landeck wurde zum zweiten Mal nach 2017 mit dem Österreichischen Jugendpreis ausgezeichnet. Das Projekt „Macht Sprache – Was macht Sprache?“ konnte unter 136 Einreichungen überzeugen und erhielt den Preis in der Kategorie „Nationale Jugendarbeit“. Mit Poetry Slam zum SiegAm 1. März diese Jahres wurde das Kulturzentrum "Altes Kino" zur Hochburg der Wortakrobaten. Unter dem Motto "Macht Sprache - Was macht Sprache?" - Deutschrap Jugendkultur Klischees wurden die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Teilnehmer des MOJA Fußball Turniers.
2

Offene Jugendarbeit Landeck
Fairplay und Sportbegeisterung bei MOJA Fußballturnier

LANDECK. Beim Fußballturnier der Mobilen Jugendarbeit kickten Teams aus Landeck, Imst und Telfs gemeinsam am Militärsportplatz Landeck. Nachdem der erste Termin sprichwörtlich ins Wasser fiel, konnte am 12. Oktober das jährliche Fußballturnier der Jugendzentren planmäßig am Militärsportplatz Landeck abgehalten werden. Auch heuer sorgte das Team der Offenen Jugendarbeit Landeck für einen reibungslosen Ablauf und das leibliche Wohl der SportlerInnen. "Wir freuen uns jedes Jahr aufs Neue,...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Die Vertreter*innen der ausgezeichneten Einrichtungen im Bild mit Bundesministerin Ines Stilling (5.v.r) und dem Vorsitzenden des bundesweiten Netzwerk Offene Jugendarbeit Lukas Trentini (4.v.r.).
4

Am 19. September 2019 fand im Rahmen der 5. ÖPGK-Konferenz die erste Verleihung der Urkunden von gesundheitskompetenten Organisationen der Offenen Jugendarbeit statt.
Urkundenverleihung "Gesundheitskompetente Jugendarbeit"

Den vom bundesweiten Netzwerks Offene Jugendarbeit (bOJA)  ausgezeichneten Jugendzentren und Einrichtungen der mobilen Jugendarbeit wurde neben den Urkunden die Plakette "gesundheitskompetentes Jugendzentrum / gesundheitskompetente Mobile Jugendarbeit“ von Bundesministerin Ines Stilling und bOJA-Vorsitz Lukas Trentini überreicht. Die Auszeichnung "gesundheitskompetente Jugendarbeit" ist das Ergebnis eines Pilotprojektes und wurde unter wissenschaftlicher Begleitung der Gesundheit Österreich...

  • St. Pölten
  • Karin Eitel
v.l.n.r Vereinsobfrau Marga Schmidl, Jugendberaterinnen Karina Schwarz und Bianca Thiele, Einrichtungsleiter Robert Eder, Bürgermeister Stefan Steinbichler, Auditorinnen Daniela Kern-Stoiber (bundesweites Netzwerk Offene Jugendarbeit) und Lisa Gugglberger (Gesundheit Österreich GmbH.)
2

Am 12.9. fand im re:spect Jugendtreff der letzte Teil eines Auszeichnungsverfahrens für gesunheitskompetente Jugendarbeit statt. Bgm. Steinbichler war beim Audit mit dabei.
re:spect Jugendarbeit: Goldplakette für Gesundheitskompetenz

Die Mitarbeiter*innen von re:spect Jugendarbeit erläuterten anhand von 8 Dimensionen auf eindrucksvolle Weise, den ganzheitlichen Gesundheitsbegriff, der ihrer Arbeit zugrunde liegt. So wird nicht nur gesunde Ernährung oder Bewegung in allen Projekten mitgedacht, sondern die Jugendlichen werden in ihrer gesamten Persönlichkeit wahr- und ernst genommen. Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt auf der Förderung der psychosozialen Gesundheit, der Förderung von Stärken und Fähigkeiten und der...

  • Purkersdorf
  • Karin Eitel
Besonders begehrt im "Youth Point Don Bosco Siebenhügel": die großzügigen Sportanlagen auf einer Fläche von 2.300 Quadratmetern
4

Jugendzentren in Klagenfurt
"Wir begrüßen uns mit Handschlag"

Im "Youth Point Don Bosco Siebenhügel" setzt die Leiterin Silvia Vrzak auf Respekt, Austausch und Sport. WAIDMANNSDORF (chl). Die Geschichte des "Youth Point Don Bosco Siebenhügel" geht zurück in die 1950er-Jahre, als das "Soziale Jugendwerk Don Bosco" mit seiner Jugendarbeit in Waidmannsdorf begann. Seit 2006 ist man eingegliedert in das städtische Youth-Point-Netzwerk. Seit diesem Zeitpunkt, bzw. bereits bei den Vorarbeiten mit dabei, ist die Leiterin Silvia Vrzak. Die Waldviertlerin ist...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.