offene Jugendarbeit

Beiträge zum Thema offene Jugendarbeit

Sport
Teilnehmer des MOJA Fußball Turniers.
2 Bilder

Offene Jugendarbeit Landeck
Fairplay und Sportbegeisterung bei MOJA Fußballturnier

LANDECK. Beim Fußballturnier der Mobilen Jugendarbeit kickten Teams aus Landeck, Imst und Telfs gemeinsam am Militärsportplatz Landeck. Nachdem der erste Termin sprichwörtlich ins Wasser fiel, konnte am 12. Oktober das jährliche Fußballturnier der Jugendzentren planmäßig am Militärsportplatz Landeck abgehalten werden. Auch heuer sorgte das Team der Offenen Jugendarbeit Landeck für einen reibungslosen Ablauf und das leibliche Wohl der SportlerInnen. "Wir freuen uns jedes Jahr aufs Neue,...

  • 16.10.19
Lokales
Die Vertreter*innen der ausgezeichneten Einrichtungen im Bild mit Bundesministerin Ines Stilling (5.v.r) und dem Vorsitzenden des bundesweiten Netzwerk Offene Jugendarbeit Lukas Trentini (4.v.r.).
4 Bilder

Am 19. September 2019 fand im Rahmen der 5. ÖPGK-Konferenz die erste Verleihung der Urkunden von gesundheitskompetenten Organisationen der Offenen Jugendarbeit statt.
Urkundenverleihung "Gesundheitskompetente Jugendarbeit"

Den vom bundesweiten Netzwerks Offene Jugendarbeit (bOJA)  ausgezeichneten Jugendzentren und Einrichtungen der mobilen Jugendarbeit wurde neben den Urkunden die Plakette "gesundheitskompetentes Jugendzentrum / gesundheitskompetente Mobile Jugendarbeit“ von Bundesministerin Ines Stilling und bOJA-Vorsitz Lukas Trentini überreicht. Die Auszeichnung "gesundheitskompetente Jugendarbeit" ist das Ergebnis eines Pilotprojektes und wurde unter wissenschaftlicher Begleitung der Gesundheit Österreich...

  • 27.09.19
Gesundheit
v.l.n.r Vereinsobfrau Marga Schmidl, Jugendberaterinnen Karina Schwarz und Bianca Thiele, Einrichtungsleiter Robert Eder, Bürgermeister Stefan Steinbichler, Auditorinnen Daniela Kern-Stoiber (bundesweites Netzwerk Offene Jugendarbeit) und Lisa Gugglberger (Gesundheit Österreich GmbH.)
2 Bilder

Am 12.9. fand im re:spect Jugendtreff der letzte Teil eines Auszeichnungsverfahrens für gesunheitskompetente Jugendarbeit statt. Bgm. Steinbichler war beim Audit mit dabei.
re:spect Jugendarbeit: Goldplakette für Gesundheitskompetenz

Die Mitarbeiter*innen von re:spect Jugendarbeit erläuterten anhand von 8 Dimensionen auf eindrucksvolle Weise, den ganzheitlichen Gesundheitsbegriff, der ihrer Arbeit zugrunde liegt. So wird nicht nur gesunde Ernährung oder Bewegung in allen Projekten mitgedacht, sondern die Jugendlichen werden in ihrer gesamten Persönlichkeit wahr- und ernst genommen. Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt auf der Förderung der psychosozialen Gesundheit, der Förderung von Stärken und Fähigkeiten und der...

  • 18.09.19
Lokales
Besonders begehrt im "Youth Point Don Bosco Siebenhügel": die großzügigen Sportanlagen auf einer Fläche von 2.300 Quadratmetern
4 Bilder

Jugendzentren in Klagenfurt
"Wir begrüßen uns mit Handschlag"

Im "Youth Point Don Bosco Siebenhügel" setzt die Leiterin Silvia Vrzak auf Respekt, Austausch und Sport. WAIDMANNSDORF (chl). Die Geschichte des "Youth Point Don Bosco Siebenhügel" geht zurück in die 1950er-Jahre, als das "Soziale Jugendwerk Don Bosco" mit seiner Jugendarbeit in Waidmannsdorf begann. Seit 2006 ist man eingegliedert in das städtische Youth-Point-Netzwerk. Seit diesem Zeitpunkt, bzw. bereits bei den Vorarbeiten mit dabei, ist die Leiterin Silvia Vrzak. Die Waldviertlerin ist...

  • 04.09.19
Gesundheit
Workshop "gesunde Jause" im Jugendzentrum Atlantis

Gesundheitskompetenz im Jugendzentrum
„ Halt dich fit- mach mit!“

Mit dem Gesundheitskompass spielerisch und genussvoll zur Gesundheitskompetenz. Das Jugendzentrum ATLANTIS im Keferfeld Oed bietet jungen Menschen ein abwechslungsreiches Schwerpunktprogramm zum Thema Gesundheit. Gesundheit von Jugendlichen entsteht überall dort, wo Potentiale von jungen Menschen gefördert werden, so auch in der offenen Jugendarbeit. Die Angebote der offenen Jugendarbeit in den 8 Jugendzentren, bei Streetwork und in den TEENIEclubs des Vereins Jugend und Freizeit...

  • 26.03.19
Lokales
Ehrengäste und Festredner eröffneten das neue Jugendhaus Area 52 in Weiz. Zum Fest waren besonders Schulklassen eingeladen.
10 Bilder

Neueröffnung des Jugendhauses Area 52 in Weiz

Das Jugendhaus Area 52 eröffnete in Weiz unter der Dachmarke Junge Stadt Weiz neu. Zu diesem Anlass gab es ein abwechslungsreiches Programm, darunter Workshops zu verschiedenen Themen und Live-Musik am Nachmittag. Am Vormittag haben Bürgermeister Erwin Eggenreich und der Referent für Kinder, Jugend und Familie Bernd Heinrich das Jugendhaus feierlich eröffnet und Begrüßungsworte an Gäste und Ehrengäste gerichtet. Darunter waren der Nationalratsabgeordnete Klaus Uwe Feichtinger und der...

  • 25.09.18
Lokales
Lea Mohl, Bianca Veronik, Wolfsbergs Jugendstadtrat Alexander Radl, Gernot Brandstätter, David Schwarz und Barbara Mohl (von links)

Juz Wolfsberg: 700 Veranstaltungen für Jugendliche

Das Jugenzentrum (Juz) Wolfsberg feiert heuer sein zwanzigjähriges Bestehen. petra.moerth@woche.at WOLFSBERG. "Heute gibt es Party, das können wir gut." Mit diesen Worten eröffnete der Leiter des Jugendzentrums (Juz) Wolfsberg, Gernot Brandstätter, am Samstag das Musikfestival anlässlich des zwanzigjährigen Bestehens. Neuer Standort Seit dem Jahr 2010 befindet sich das vormals im Paurischen Haus in der Oberen Stadt untergebrachte Juz Wolfsberg am neuen Standort beim Skaterpark...

  • 02.07.18
Lokales
Das Fest wurde von PolitikerInnen von Stadt und Land eröffnet: GRin Theresa Ringler, GR Lukas Krackl, Leiterin des Jugendzentrums Space Kirsi Madersbacher, GRin Irene Heisz, LA Sophia Kircher, Caritasdirektor Georg Schärmer, GR Zeliha Arslan, LA Stephanie Jicha, GR Janine Bex

Ein Tag im Zeichen der Jugend

Am Freitag fand in der Reichenau ein Fest der Offenen Jugendarbeit statt In tatkräftiger Zusammenarbeit aller Innsbrucker Jugendzentren und mit finanzieller Unterstützung der Stadt Innsbruck feierte das Caritas Jugendzentrum Space am Freitag – eine Woche vor dem heurigen bundesweiten Tag der Offenen Jugendarbeit – das Fest der Offenen Jugendarbeit in Innsbruck. Das Netzwerk Offene Jugendarbeit Innsbruck und ganz besonders das Team des Jugendzentrums Space luden also bei freiem Eintritt zum...

  • 25.06.18
Leute
Zahlreiche Breakdance-begeisterte Jugendliche wetteiferten im Saal der Kulturfabrik.

Kufsteins Breakdance-Nachwuchs "battelte" in der Kulturfabrik

KUFSTEIN (red). Aufgrund des großen Erfolgs im Vorjahr veranstaltete die offene Jugendarbeit der Stadt Kufstein – Jugendzentrum und Mobile Jugendarbeit – auch heuer wieder einen Tanzwettbewerb für Jugendliche in den Kategorien Break- und Streetdance. Begleitet von fetten DJ-Sounds und unter den Augen einer "Fachjury" wetteiferten am vergangen Freitag, dem 13. April, zahlreiche Tanzbegeisterte im Kufa-Saal. Das Publikum zeigte sich von den kreativen Tanzeinlagen begeistert, auch die jüngeren...

  • 17.04.18
Lokales
11 Bilder

Die Frohnleitner Talenteschmiede im März

Im März ging es in der Frohnleitner Talenteschmiede kreativ weiter. Die Jugendlichen hatten die Möglichkeit, sich in einem Upcyclingworkshop auszuprobieren. Aus alten Autoreifen wurden stylische Sitzhocker gestaltet. Dazu wurden die Reifen und die dazugehörigen Holzsitzplatten mit Flies bzw. Schaumstoff ummantelt und anschließend mit unterschiedlichen Stoff bezogen. Das Festtackern erwies sich hierbei als große Herausforderung, die auch Muskelkraft beanspruchte. Unsere jungen Teilnehmer...

  • 04.04.18
Lokales
Präsentierten gesunde Ideen für die Jugend: Andrea Crnko, Ursula Theissl (LOGO jugendmanagement), Landesrätin Ursula Lackner Florian Arlt und Karin Schagerl (Steirischer Dachverband der Offenen Jugendarbeit)

Prost! Mahlzeit! Neue gesunde Ideen in der Offenen Jugendarbeit

Leitfaden und Gesundheitsbox sollen zu einer bewussteren Ernährung von Jugendlichen beitragen. Jugend und ungesunde Ernährung: Ein Zusammenhang, den man leider auch hierzulande nicht mehr wirklich leugnen kann. Ein Umstand, der auch Ursula Lackner, der Landesrätin für Bildung und Gesellschaft, ein Dorn im Auge ist. "Es ist oft nicht klar, dass falsche Ernährung massive Auswirkungen auf die weitere Zukunft hat. Wir haben es hier mit einem gesamt-gesellschaftlichen Problem zu tun. Wichtig ist...

  • 15.12.17
Lokales
Vorstände der POJAT: Florian Minatti, Klaus Ritzer, Melania Jakober-Hofer, Noemie Händler-Starbauer, Norbert Zangerl, GF-Team: Lukas Trentini, Martina Steiner (v.l.n.r.)
2 Bilder

Neues "Zuhause" für die Plattform Offene Jugendarbeit Tirol

Der Dachverband für Offene Jugendarbeit in Tirol bezieht seine neuen Räumlichkeiten in der Kirschentalgasse 10 in Innsbruck. INNSBRUCK. Mit einem Trommelwirbel hat die Plattform für Offene Jugendarbeit in Tirol (POJAT) am 20. Oktober ihr neues Büro in Innsbruck eröffnet - es soll ein Ort des Austausches und der Weiterentwicklung der Tiroler Jugendarbeit sein. Migefeiert haben unter anderem Landesrätin Beate Palfrader und Vizebürgermeister Christoph Kaufmann. "Nachdem wir vor eineinhalb Jahren...

  • 06.11.17
Freizeit
3 Bilder

Tag der offenen Jugendarbeit

bOJA – das bundesweite Netzwerk Offene Jugendarbeit feiert am 30. Juni den jährlichen Tag der Offenen Jugendarbeit. In über 600 Jugendzentren, -treffs und in der mobilen Jugendarbeit in Österreich findet tagtäglich wichtige Unterstützung und Begleitung junger Menschen statt. Insbesondere für bildungs- und sozial benachteiligte junge Menschen leisten die zahlreichen Jugendzentren und die Mobile Jugendarbeit einen wesentlichen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration und Teilhabe. Was ist los...

  • 30.06.17
Freizeit
12 Bilder

Auf geht’s, zur nachträglichen Jubiläumsfahrt.

Im Jahre 2016 feierte der Verein “Jugend in Zentrum“ 10 jähriges Jubiläum in seiner Tätigkeit. Seit 2006 sind wir nun in der Offenen Jugendarbeit tätig. Zunächst noch als Firma Open Mind. Daraus entstand der gemeinnützige Verein „Jugend im Zentrum“. Mittlerweile sind es 6 Gemeinden (Gunskirchen, Frankenmarkt, Krenglbach, Ebensee, Bad Wimsbach-Neydharting und Thalheim bei Wels), in welchen wir in entsprechenden Räumlichkeiten und auch auf den Straßen der Orte Kontakt zu den Jugendlichen...

  • 20.05.17
Lokales

Offene Jugendarbeit in der Gemeinde Straß

Seit rund fünf Jahren zählt der WIKI- Jugendbus, auch bekannt als „rollendes Jugendzentrum“, zu einem sehr beliebten Freizeitangebot für Jugendliche in der Gemeinde. Mit seinen tollen jugendspezifischen Aktivitäten und Aktionen konnte der Jugendbus bisher mehr als 2.500 Besuche von Jugendlichen, zwischen 12 und 19 Jahren, verzeichnen. Jugendbeteiligungsprojekt 2016 „GrenzLand- Jugend“ Im Jahr 2015 wurde die Marktgemeinde Straß, aufgrund der Gemeindereform, durch drei weitere...

  • 27.06.16
Freizeit

Tag der offenen Tür im Jugendzentrum Gewölbe

Das Jugendzentrum Gewölbe feiert 70 Jahre offene Jugendarbeit in der Diözese Linz. STEYR. Am Freitag, 24. Juni, dem Tag der offenen Jugendarbeit, öffnet das Jugendzentrum Gewölbe für alle neugierigen Erwachsenen und natürlich auch Jugendlichen seine Tür. Von 12.30 bis 18 Uhr lädt das Team dazu ein, die Angebote näher kennenzulernen, einmal den Wuzzler oder die Wii auszuprobieren und an der Bar oder auf den gemütlichen roten Sofas ins Gespräch zu kommen. Das „Gewölbe“ befindet sich im...

  • 20.06.16
Politik

Offene, Mobile und verbandliche Jugendarbeit in Tirol: Sinnvolle Freizeitgestaltung und Beratung für Jugendliche und ihre Eltern

Freunde treffen, neue Leute kennenlernen, bei Workshops kreative Ideen umsetzen, die eigenen Talente einbringen oder neue Interessen entdecken – das können Tirols Jugendliche in den 85 Jugendzentren, Jugendräumen und Jugendtreffs sowie bei den Einrichtungen der Mobilen Jugendarbeit. Das Land Tirol finanziert die Anlaufstellen mit jährlich rund 1,4 Millionen Euro. „Ziel sämtlicher Jugendinitiativen des Landes ist es, junge Menschen auf dem Weg ins Erwachsenenleben bestmöglich zu unterstützen“,...

  • 07.01.15
  •  1
Lokales
v. l. Vizebürgermeister Ing. Klaus Mitterhauser, Landesrätin Mag. Doris Hummer, GR Monika Breitwieser, GR Mag. Markus Niemetz, GR Christian Gumpoltsberger und Jugendreferent GVM Andreas Gatterbauer bei der Preisverleihung im Landhaus am 29.11.2014.

Landesauszeichnung für Thalheimer Jugendarbeit

Im Rahmen des diesjährigen Landesjugendkongresses überreichte Landesrätin Mag. Doris Hummer am 28. November 2014 im Linzer Landhaus die Auszeichnung „Junge Gemeinde“ an die Marktgemeinde Thalheim. Von 444 oberösterreichischen Gemeinden wurden am 28. November 46 Kommunen im Landhaus für ihre aktive Jugendarbeit ausgezeichnet. Die Delegation aus Thalheim durfte sich ebenfalls über diese Anerkennung freuen. „WIR! Junges Thalheim“ steht in der Marktgemeinde seit nunmehr vier Jahren für eine...

  • 01.12.14
Lokales
Ministerin Dr. Karmasin im Interview mit Alexandra Beweis (Bundesjugendinfos)
3 Bilder

Ministerin Dr. Sophie Karmasin besucht die Fachtagung Offene Jugendarbeit in St. Pölten

St. Pölten. – Die 8. Bundesweite Fachtagung der Offenen Jugendarbeit in Österreich ging heuer vom 23.- bis 25. November im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten erfolgreich über die Bühne. Über 170 JugendarbeiterInnen beschäftigten sich mit dem Tagungsthema: „Offene Jugendarbeit zwischen Konsum und Beteiligung". Partizipation und Teilhabe sind nicht nur Schlagwörter, sondern zentrale Handlungsprinzipien in der Offenen Jugendarbeit. Ministerin Dr. Sophie Karmasin besuchte die Fachtagung am...

  • 27.11.14
Politik
Vize-Bgm. Meinhard Pargger, Stefan Schrott und Charly Kashofer präsentieren das VP-Konzept für mobile Jugendarbeit in Lienz.

ÖVP präsentiert Konzept für mobile Jugendarbeit in Lienz

LIENZ (red). Vergangene Woche stellte die VP-Lienz ein Konzept für eine mobile Jugendarbeit in der Bezirkshauptstadt vor. "Wir vom Jugendzentrum decken zwar viele Bereiche ab, aber alle Jugendlichen können wir nicht erreichen", erklärt der Obmann des Lienzer Jugendzentrums Stefan Schrott. Die mobile Jugendarbeit soll ein niederschwelliges Angebot für Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren sein. Die Arbeit soll präventiv wirken und unter anderem die Bereiche Gewalt , Krimminalität, Sucht oder...

  • 10.11.14
Lokales
An einem typischen Samstagabend treffen sich Nina, Vanni und Viki im Point für ein Tischfußballturnier.
8 Bilder

Reportage: Ein Zentrum zum Wohlfühlen

Jugendliche suchen einen Platz in der Gesellschaft. In offener Jugendarbeit wird der Weg erleichtert. JENBACH (dk). "In Jugendzentren ist es laut, Kinder trinken Alkohol und werden zu Drogenmissbrauch verleitet", das sind nur einige der Vorurteile, die viele Menschen gegenüber Einrichtungen für Jugendliche habe. Dass dies nicht so ist, davon haben sich die BEZIRKSBLÄTTER exklusiv selbst überzeugt. Einen Abend lang wurde das Geschehen im neu eröffneten Jugendzentrum Point beobachtet, miterlebt...

  • 13.11.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.