Trubel um Rodung in Mauerbacher Wald

Kein schöner Anblick, die Arbeiten sind jedoch notwendig, wie es aus den Österreichischen Bundesforsten heißt.
5Bilder
  • Kein schöner Anblick, die Arbeiten sind jedoch notwendig, wie es aus den Österreichischen Bundesforsten heißt.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Tanja Waculik

MAUERBACH. Ein notwendiges Übel stößt in Mauerbach auf Ablehnung: Die Holzerntearbeiten im Gebiet Kreuzboden sorgen für Trubel.
"Ich frage mich, wie sich das mit einer schonenden oder nachhaltigen Bewirtschaftung im Biosphärenpark vereinbaren lässt", so die Mauerbacherin Hilde Unger. "200 bis 300 Jahre alte Eichen fallen der Rodung zum Opfer", beschwert sie sich weiter.
Pia Buchner, Pressesprecherin der öst. Bundesforste erklärt: "Bei dem Einsatz handelt es sich um eine reguläre Holzernte in einem Wirtschaftswald. Die Bäume haben die Altersgrenze erreicht und sind jetzt erntereif." Da einige der Bäume bereits kurz vor dem Absterben waren, wolle man so auch ein Sicherheitsproblem auf dem dort gelegenen Wanderweg verhindern. "Ein Biosphärenpark schließt eine normale Waldnutzung nicht aus, das ist oft ein Missverständnis", erklärt Buchner weiter.

Autor:

Tanja Waculik aus Purkersdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.