Pressbaum: Geldsegen für RADL-Grundnetz in Aussicht

Umweltstadtrat Michael Sigmund und die Pressbaumer Radverkehrs-Beauftragte Constanze Aichinger mit den Plänen.
  • Umweltstadtrat Michael Sigmund und die Pressbaumer Radverkehrs-Beauftragte Constanze Aichinger mit den Plänen.
  • Foto: Archivfoto: Waculik
  • hochgeladen von Tanja Waculik

"Das große Projekt RADL-Grundnetz Purkersdorf-Umgebung ist in Pressbaum nun einen großen Schritt weiter", freut sich Umweltstadtrat Michael Sigmund über positive Förderungs-Aussichten.

Zwei große Förderungen in Aussicht

Aktuellen Informationen zufolge, so Sigmund, soll die Stadtgemeinde Pressbaum für den westlichen Start-Kilometer des RADl-Grundnetzes – von der Gemeindegrenze Eichgraben-Pressbaum bis zum Gasthaus Mayer in Rekawinkel – 79.500 Euro Förderung aus dem Büro Landesrat Stephan Pernkopf bekommen. "Zusätzlich werden uns noch 40 % bis 50 % der Netto-Baukosten Förderung durch klima:aktiv mobil in Aussicht gestellt", erklärte Michael Sigmund in der gestrigen Gemeinderatsitzung.
Für die Stadtgemeinde Pressbaum blieben demnach etwa 130.000 bis 160.000 Euro an Kosten. "Eine einmaligen Gelegenheit für die Radlerinnen und Radler – sie bekommen einen wirklich großzügigen 3 Meter breiten Zwei-Richtungs-Radweg!", so Sigmund.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen