03.09.2014, 14:09 Uhr

A1: Drei PKW-Bergungen im strömenden Regen

(Foto: FF Pressbaum)
PRESSBAUM (red). Am Montag, dem ersten September wurde die FF-Pressbaum bei strömenden Regen dreimal zu PKW-Bergungen auf der Autobahn alarmiert. Bereits um 06:20 Uhr schlugen die Digitalpager das erste Mal an.

Ein SUV war aus unbekannter Ursache ins Schleudern geraten, prallte die Böschung und kam hinter der Leitplanke zu liegen. Der Unfall fand auf A1 in Fahrrichtung Wien bei Kilometer 28 statt (kurz vor der ehemaligen Raststätte Großram). Das Fahrzeug wurde mit dem Kran des schweren Rüstfahrzeugs (SRF) auf den Bergeanhänger verladen und von der Autobahn verbracht.

Gegen 07:45 Uhr wurde bereits zum nächsten Einsatz alarmiert. Bei Kilometer 26,5 in Fahrtrichtung Salzburg war ein Lotus Elise ins Schleudern gekommen und mit dem Heck gegen die Leitplanke geprallt. Das Fahrzeug blieb quer zur Fahrtrichtung auf dem Pannenstreifen stehen. Das Fahrzeug wurde ebenfalls mit dem Kran auf den Hänger gehoben und bei der nächsten Abstellmöglichkeit verkehrssicher abgeladen.

Der dritte Einsatz ereignete sich auf der Autobahnabfahrt in Pressbaum um ca. 15:50 Uhr. Eine PKW-Lenkerin war mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern gekommen und blieb quer zur Fahrbahn stehen. Das Wrack wurde mit Kran und Bergeanhänger aus der Abfahrt entfernt, ausgelaufenene Betriebsmittel wurden mittels Bindemittel gebunden.

Zahlreiche Mitglieder und freiwilligen Helfer bauten am Montag das Pressbaumer Feuerwehrfest ab, dank der vielen fleißigen Helfer wurden diese Arbeiten auch nicht von den Einsätzen beeinträchtigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.