16.10.2017, 13:37 Uhr

Das Theater Purkersdorf serviert "Katzenzungen"

Bei der Probe: V. Halmetschlager-Funek, I. Rieder, I. Krankl-Weber, C. Bergler, S. Schauer, G. Waizmann, R. Haselbacher und C. Toifl. (Foto: Ohm)

Premiere am Freitag: Ganz rund laufen die Proben jetzt noch nicht.

PURKERSDORF (bt). Das Ensemble des Theater Purkersdorf steckt aktuell in der heißen Phase: Am Freitag feiert die Herbstproduktion "Katzenzungen" Premiere.
Schmecken Ihnen Katzenzungen? Schließlich sind sie aus bestem Hause des Wiener Schokoladenkönigs Vinzenz Raupenstrauch, wo die strenge Tante Fini die Zügel fest in Händen hält. Da taucht eine flotte junge Frau auf, die doch bestens als Gattin für den schüchternen Neffen geeignet sein könnte, der gehört nun endlich unter die Haube. Allerdings geht die junge Dame einem nicht so ganz noblen Gewerbe nach. Sie und ihre Freundinnen mischen den eleganten Haushalt der Raupenstrauchs gehörig auf.


Dialekt und seine Tücken

Die auserwählte Gattin und ihre Freundinnen verstehen gar nicht, dass sie niemand als Prostituierte entlarvt. So sagt etwa die "Tante Fini": "Aber ich seh’ doch den Menschen in dir und du bist ein Mensch", erzählt Theater-Obfrau Sonja Schauer, die über ganz besondere Tücken berichtet. Die Hauptfiguren aus gutem Hause sprechen eine wunderschöne Hochsprache, während Stupsi, Mirli und Dorli im tiefsten Wienerisch angesiedelt sind. "Den Dialekt zwischendurch rauslassen müssen, ja das gibt schon heitere Situationen. Ich muss irgendwann das Wort Zuckergoschal raushauen, und das kann ich noch nicht", lacht Schauer, die die Mirli spielt.
Ob es den Darstellern gelingt diese sprachlichen Barrieren bis Freitag noch zu überwinden? Wir dürfen gespannt sein.

Termine

Fr., 20.Oktober 2017 um 20:00 Uhr
Sa., 21.Oktober 2017 um 20:00 Uhr
So., 22.Oktober 2017 um 18:00 Uhr
Do., 26.Oktober 2017 um 18:00 Uhr
Fr., 27.Oktober 2017 um 20:00 Uhr
Sa., 28.Oktober 2017 um 20:00 Uhr
So., 29.Oktober 2017 um 18:00 Uhr
im Stadtsaal Purkersdorf

Besetzung

Tante Fini: Gerti Waizmann
Leopoldine Raupenstrauch: Christa Toifl
Vinzenz Raupenstrauch: Roman Haselbacher
Stupsi: Veronica Halmetschlager-Funek
Mirli: Sonja Schauer
Dorli: Isabella Krankl-Weber
Puppi: Iris Rieder
Dr. Jarosch: Ernst Pirker
Herr Feichtinger: Rudolf Toifl
Herr Raudaschl: Heinz Weiß
Frau Raudaschl: Hanni Weiß

Zur Sache

Karten sind unter tickets.theater-purkersdorf.at erhältlich. Alternativ österreichweit bei allen Ö-Ticket Verkaufsstellen, wie z.B. Libro, Erste oder Trafiken.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.