08.02.2017, 00:00 Uhr

Faschings-Check: So bunt wird die "Narren-Zeit" in der Region Purkersdorf

Astrid Schnetz schlüpft jährlich zum Fasching ins Kostüm der "Typenhexe". (Foto: Archiv)

Die Bezirksblätter suchen das schönste Faschingskostüm. Plus: Welche Events sie nicht versäumen dürfen.

REGION PURKERSDORF. Die Ballsaison ist angelaufen und der Fasching nähert sich seinem Höhepunkt. Die Bezirksblätter haben die Event-Höhepunkte und die größten "Narren" im Bezirk für Sie aufgespürt.

Von Pippi zur Hexe

"Als ich ein Kind war, haben wir in der Schule immer Fasching gefeiert, und auch privat", erinnert sich Astrid Schnetz zurück. Mittlerweile ist sie seit 25 Jahren bei den Purkersdorfer Typen aktiv und ist die "Säckelwärtin". "Mein Lieblingskostüm als Kind war die Pippi Langstrumpf", verrät sie. Sie selbst sei mittlerweile keine große Verkleiderin mehr, sei jedoch großer Fan von allen, die viel Energie und Zeit in ihre Kostüme stecken: "Am Sportlergschnas geh ich immer als Rapidler, aber das ist ein Lebensstil – keine Verkleidung", lacht Schnetz, die zum Typenkongress am 27. und 28. Februar (je ab 20 Uhr) dennoch wieder in ein Kostüm schlüpfen wird – in das der Typenhexe: "Da ich mit meinen drei Sechsen im Geburtsdatum eh eine Hexe bin, ist das okay für mich", scherzt sie.

Ein Kind als alte Dame

Jutta Polzer, die man als Präsidentin der Duckhüttler meist im Gilden-Gewand sieht, schätzt am Fasching vor allem das Brauchtum, erklärt sie. Als Kind sei sie stets verkleidet gewesen: „Ich war einmal ein Puszta-Mädchen, ein Schusterjunge, einmal eine alte Dame, Krankenschwester – aber ich war nie Prinzessin, das war nie so meins.“ Bloß zum Sportler- und zum Kindergschnas schlüpft sie jährlich in ein Kostüm, zum Kindergschnas mimt sie jährlich den "Clowni": „Jetzt bin ich schon ‚Profi-Clown’", lacht Polzer.

Cowboy und Indianer

"Ich hab mir noch keine Gedanken gemacht, wie ich mich heuer verkleid’", gibt Franz Starnberger, Organisator des Gablitzer Faschingsumzugs (heuer am 28.2. ab 14 Uhr), zu. Da er jedoch stets am Traktor vorfahre, muss das Kostüm vor allem praktikabel und wittertungstauglich sein. Und als Kind? „Da war ich alles mögliche: Der Klassiker war Indianer und Cowboy, und einmal, weil ich etwas pummeliger war, ging ich als Koch – das hat auch ganz gut gepasst", lacht Starnberger.

Alle Faschingstermine im Überblick:

11.2. Ball der FF Rekawinkel, Stadtsaal Pressbaum, 20 Uhr
18.2. Pfarrball, Pfarrheim Gablitz, 19:30 Uhr
18.2. Sportlergschnas, Stadtsaal Pressbaum, 20:30 Uhr
19.2. Kindergschnas, Stadtsaal Pressbaum, 15-18 Uhr
25.2. Ball der FF Purkersdorf, Stadtsaal Purkersdorf, 20 Uhr
25.2. Lange Nacht der Tracht, Gasthaus Mayer, ab 20 Uhr
26.2. Faschingsumzug Pressbaum, 11 Uhr, Start Billa-Parkplatz Tullnerbach
26.2. Faschingsumzug Mauerbach, 14 Uhr, Start Amaliendorf-Aalfangplatz
26.2. Kinderfasching, Festhalle Gablitz, ab 14:30 Uhr
28.2. Faschingsumzug Gablitz, 14 Uhr, Hauptstraße
27. & 28.2.: Typenkongress, Stadtsaal Purkersdorf, 20 Uhr
28.2.: Faschings-Treiben, Hauptplatz Purkersdorf, 10:30-14 Uhr
28.2.: Poldi verbrennen-Fackelzug, Kirchenplatz Pressbaum, 19 Uhr

GEWINNSPIEL:

Schickt uns Fotos eurer schönsten Faschingskostüme und gewinnt 100 Krapfen! HIER geht's zum Gewinnspiel!

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.