07.11.2016, 10:32 Uhr

Wolfsgraben auf Tuchfühlung mit neuem Bezirk

(Foto: ÖVP Wolfsgraben)
WOLFSGRABEN (red). Als letzte der mit 1.1.2017 in den Bezirk St. Pölten kommenden Gemeinden besuchte eine Abordnung der Bezirks-ÖVP die Gemeinde Wolfsgraben. In Gesprächen mit Landtagsabgeordneten Martin Michalitsch, Bezirksgeschäftsführer und Vizebürgermeister Matthias Adl sowie Thomas Amon wurden Projekte für die Zukunft, Gemeinsamkeiten und Unterschiede sowie eine Bestandsaufnahme um einander kennen zu lernen, besprochen.

Gerade mit Eichgraben, wo Martin Michalitsch Bürgermeister ist, gibt es Gemeinsamkeiten. Hier wie dort ist das Bauland zum größten Teil in privater Hand, dazu gibt es kaum Erweiterungsmöglichkeiten, da überregionale Siedlungsgrenzen diese verhindern. Ebenso wie in Wolfsgaben ist der Zuzug enorm.

Bei dem Gespräch kam auch das Thema Kleinregion zur Sprache. Im angrenzenden Raum Neulengbach läuft diese über ein "Bürgermeister-Jour Fix" ab. Weiters wurde betont, dass es schön ist, dass der Teilbezirk Purkersdorf geschlossen in den Bezirk St. Pölten eingegliedert wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.