Ein besonderes Wohnhaus wurde übergeben

In der Planseestraße 11 herrscht ab sofort reges Treiben, die neue Wohnanlage wurde übergeben.
8Bilder
  • In der Planseestraße 11 herrscht ab sofort reges Treiben, die neue Wohnanlage wurde übergeben.
  • Foto: Reichel
  • hochgeladen von Günther Reichel

REUTTE (rei). Im ganzen Land wird gebaut. Auch im Bereich des sozialen Wohnbaus tut sich einiges und so gibt es laufend Wohnungsübergaben. Wenn zu einer solchen dann aber eine Landesrätin anreist, handelt es sich wohl um ein besonderes Projekt, das den künftigen Bewohnern übergeben wird.
So geschehen am Dienstag in der Planseestraße in Reutte.
Hier errichtete die Wohnungseigentum WE nach Plänen des Reuttener Architekturbüos Walch und Partner eine Wohnanlagemit 23 Wohneinheiten.
Neun Wohnungen wurden von der Lebenshilfe Reutte-Außerfern angemietet.
In diesen werden künftig von der Lebenshilfe betreute Personen eine neue Heimat finden.

Ein ganz, ganz besonderes Projekt!"

"Ein ganz, ganz besonderes Projekt", befand daher auch WE-Direktor Walter Soier bei der Schlüsselübergabe. Er nannte auch die wichtigsten Eckdaten dieses Projektes, das unfallfrei errichtet werden konnte.
Baubeginn war im Juni 2017. Nach 746 Arbeitstagen konnte das Haus mit seinen 23 Mietwohnungen mit Kaufoption nun übergeben werden. Die Gesamtbaukosten betrugen 3,6 Millionen Euro, dank einer Wohnbauförderung in Höhe von 1,5 Millionen Euro können die Wohnungen im Niedrigenergiestandard sehr kostengünstig vermietet werden.
Soier äußerte den Wunsch, dass es ein gutes Miteinander in diesem Haus geben wird.

Projekt hat große Bedeutung

Landesrätin Beate Palfrader wies auf die Bedeutung des sozialen Wohnbaus im Allgemeinen und auf Projekte, wie jenem in Reutte, im Besonderen hin. Die Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe funktioniere sehr gut, betonte Palfrader. Als Wunsch und gleichzeitig Aufforderung gab sie den Bewohnern mit, "jeder möge ein guter Nachbar sein."

Herzensangelegenheit

Diesen Wunsch hat auch die Marktgemeinde, bei der Schlüsselübergabe durch die Vizebürgermeister Michael Steskal und Klaus Schimana vertreten. Das Projekt in der Planseestraße sei eine "Herzensangelegenheit" für Reutte, erklärte Steskal, ehe Pfarrkurator Gerhard Kuss und Kooperator Fritz Kerschbaumen die Wünsche und den Segen der Kirche überbrachten.
Sichtlich erfreut zeigte sich Franz-Peter Witting. "Wir freuen uns aufs Einziehen", stellte der Leiter der Lebenshilfe im Außerfern in kurzen Worten fest.
Dann durften die Mieter die Schlüssel entgegennehmen und die neuen Wohnungen beziehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen