SV Weißenbach macht „Kehraus“ am Stanzacher Schilift

Die Vereinsmeister des SV Weißenbach, Victoria Feineler und Raimund Alber
3Bilder
  • Die Vereinsmeister des SV Weißenbach, Victoria Feineler und Raimund Alber
  • hochgeladen von Filomena Ausserhofer

STANZACH (filo). Am Sonntag um 16 Uhr wurde die aktuelle Wintersaison an den Stanzacher Schiliften für heuer endgültig beendet. „Es war eine durchwachsene Angelegenheit diesen Winter aber trotz den widrigen Bedingungen ist es uns gelungen, bis auf einen Tag den Betrieb immer aufrecht zu halten“, so der Stanzacher Ortschef Hanspeter Außerhofer. „Auch wenn es ab und zu auf den sprichwörtlichen Felgen war, unser Team hat diesen Winter alles gegeben und dafür danke ich jedem Einzelnen von ganzem Herzen“, findet Außerhofer lobende Worte.

Das Saisonsende läutete der SV Weißenbach am vergangenen Samstag mit der Durchführung der Vereinsmeisterschaft ein. Bei noch guten Bedingungen kamen knapp 50 genannte Rennläuferinnen und Rennläufer samt Fans zum Stoanmandl-Lift nach Stanzach, um bei bester Stimmung den Meister bzw. die Meisterin zu ermitteln. Im ersten Rennen ging es neben den Klassensiegern die sieben schnellsten Damen und die 15 schnellsten Herrn zu ermitteln. Die gingen dann erneut an den Start und beim sogenannten „Race of Champs“ wurden dann die Uhren nochmals auf Null gestellt. Die schnellste der sieben Damen im zweiten Lauf war Victoria Feineler, die damit ihren Vorjahrestitel verteidigte und insgesamt zum sechsten Mal Vereinsmeisterin wurde. Spannung wie immer beim SV Weißenbach auch bei den Herrn. Raimund Alber holte sich nach sechsjähriger Pause wieder den Titel des Vereinsmeister, übrigens sein insgesamt Zehnter und verwies damit den Vorjahressieger Elias Feineler auf die Ränge.

Autor:

Filomena Ausserhofer aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen