Vor 25 Jahren im Außerfern

Im Plansee starben zwei Eistaucher. Die Bergung gestaltete sich für die Wasserrettung schwierig.
  • Im Plansee starben zwei Eistaucher. Die Bergung gestaltete sich für die Wasserrettung schwierig.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Günther Reichel

AUSSERFERN (rei). Die riesigen Sturmschäden im Bezirk Reutte sorgten für Nachwirkungen - nämlich im Bahnbereich. Die großen Mengen an Holz, das mittels Bahn abtransportiert werden sollten, brachten den Gütertransport auf der Außerfernbahn an seine Grenzen. Das führte zu Kritik an der Bahn und zur Drohung, das Holz auf der Straße zu transportieren, wenn die ÖBB keine weiteren Kapazitäten bereit stellt.
Tragischer Unfall am Plansee: Zwei Eistaucher verirrten sich unter der Eisfläche und fanden nicht mehr zum Einstieg zurück. Sie starben unter dem Eis. Die Wasserrettung Reutte barg die Männer.
Die Lechtalstudie galt als wichtiges Instrument, um die Talschaft in ihrer Entwicklung weiterzubringen. Doch es gab auch Kritik, u.a. vom Arbeitskreis Lebensraum Lechtal (ALL). Die zu untersuchenden Inhalte entsprachen nicht den Vorstellungen des Arbeitskreises. Der ALL beendete seine Mitarbeit an der Studie.
Das Bezirkskrankenhaus Reutte meldete für das Jahr 1990 rund 59.000 Belegstage, das waren 4000 weniger als im Jahr davor. Der Rückgang wurde mit einer kürzeren Verweildauer begründet.
Aus dem Allgäu kamen Meldungen, dass die Tollwut wieder da ist. Das besorgte auch die Außerferner Jägerschaft. Rasch kam die Forderung, eine Impfaktion zu starten.

Autor:

Günther Reichel aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen