Motorradunfälle im Außerfern
Zwei verletzte Motorradler an einem Tag

Der Schwerverletzte Biker wurde von seinen Kollegen erstversorgt.
2Bilder
  • Der Schwerverletzte Biker wurde von seinen Kollegen erstversorgt.
  • Foto: Zoom Tirol
  • hochgeladen von Evelyn Hartman

TANNHEIM/ELBIGENALP (eha). Am Freitag sind in Tannheim und Elbigenalp innerhalb von wenigen Stunden zwei Motorradfahrer bei Unfällen verletzt worden, einer davon schwer.

40-Jähriger erlitt schwere Kopf- und Brustverletzungen

Ein 40-jähriger Deutscher war gegen 11:40 Uhr auf der Tannheimer Straße in Richtung Weißenbach unterwegs, und stürzte vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers mit seiner Maschine auf die Straße. Dabei zog er sich schwere Verletzungen im Kopf und Brustbereich zu und wurde bis zum Eintreffen der Rettung von seinen Biker-Kollegen erstversorgt. Der Lenker war ansprechbar und wurde mit dem Notarzthubschrauber RK 2 ins Krankenhaus nach Immenstadt geflogen. Die Tannheimer Straße war bis zum Abtransport des Verletzten ca. 30 min gesperrt. Der ÖAMTC verbrachte das beschädigte Motorrad zum Stützpunkt nach Reutte.

Biker prallte gegen Markierungsfahrzeug

Der zweite Unfall ereignete sich gegen 14:20 Uhr auf der B 198 bei Elbigenalp. Dort war ein Motorradfahrer aus Vorarlberg auf ein - zur Absicherung von Markierungsarbeiten - stehendes Fahrzeug aufgefahren. Der Motorradfahrer wurde von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus nach Reutte eingeliefert.

Der Schwerverletzte Biker wurde von seinen Kollegen erstversorgt.
Der Biker aus Vorarlberg wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen