05.10.2017, 14:37 Uhr

Diagnose Brustkrebs – Interdisziplinäre Brustambulanz bietet Beratung und Hilfe

Das Team der Brustambulanz im BKH Reutte bieten ortsnahe, kompetente Hilfe für die Patientinnen. (Foto: BKH Reutte)
BEZIRK REUTTE (eha). Die Diagnose Brustkrebs ist für eine Frau eine niederschmetternde Nachricht. Der Alltag aller verändert sich, da Behandlung und Nachsorge viel Zeit und Kraft beanspruchen. In dieser Zeit stellen ExpertInnen, die in das multiprofessionelle Team der interdisziplinaren Brustambulanz im BKH Reutte eingebunden sind, eine wertvolle Stütze für Betroffene und Angehörige dar.

Großer Vorteil: örtliche Nähe
Die Brustambulanz in Reutte ist seit 17 Jahren Dreh- und Angelpunkt für betroffene Patientinnen. Hier finden Erstberatung, Planung der Behandlung und Nachsorge statt. "Durch die reibungslose Zusammenarbeit der Abteilungen für Gynäkologie, Chirurgie und Radiologie ersparen sich die PatientInnen unnötige Wege über den Fernpass“, erklärt Chirurgie-Prim. Dr. Andreas Unger. Für Dr. Gerald Pinzger, Gynäkologie-Prim. ist die Brustambulanz, in der über 300 Patientinnen behandelt werden ein besonders emotionaler Bereich: "Man freut sich mit den Betroffenen, wenn ihnen mitgeteilt wird, dass alles in Ordnung ist und die Krebserkrankung nicht wieder aufgetreten ist. Auf der anderen Seite leidet man auch sehr mit falls – was ja auch vorkommen kann – die Krebserkrankung oft nach Jahren wieder auftritt.“

Pro Jahr erkranken in Tirol 450, in Reutte rund 30 Frauen an Brustkrebs. Davon werden über 90 Prozent am BKH Reutte operiert. Die Rate der brusterhaltenden Operationen liegt am BKH Reutte über 80 Prozent (dies entspricht dem Österreich-Schnitt). Durch Fortschritte in der Diagnostik und Therapie ist die Wahrscheinlichkeit, am Tumor zu sterben, in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken. So liegt die 5-Jahres-Überlebensrate aller Patientinnen über 87 Prozent. Bei Patientinnen mit kleinen Tumoren bei nahezu 100 Przozent.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.