24.09.2014, 00:00 Uhr

Meinung

von Günther Reichel

Verkehrsproblematik ist ein Dauerbrenner

Im Bichlbacher Ortsteil Lähn wird die Lärmschutzwand erhöht. Den Anrainern sei diese Baumaßnahme vergönnt. Man hört und sieht die vielen Autos dann hoffentlich nicht mehr, weiß aber, dass sie da sind. Dumm für alle, die vielleicht an einem Samstag feststellen, dass sie auf ihrer Einkaufsliste etwas vergessen haben. Dann heißt es „mitstauen“ - zum nächsten Geschäft. Man kann die Anrainer optisch und lärmtechnisch vom zunehmenden Verkehrsaufkommen „abkoppeln“, dass die Strecke durch den Bezirk Reutte inzwischen regelmäßig verstopft ist, bleibt eine Tatsache. Die Lebensqualität sinkt. Man muss sich gut überlegen, wann man wohin fahren will bzw. muss. Das ist die bittere Realität, die zunehmend in unser aller Leben eingreift. Natürlich sind wir Teil des Problems, weil auch wir mit dem Auto fahren. Aber wir leben hier! Deshalb sind Investitionen in den Lärm- und Sichtschutz das Geringste, das man sich erwarten kann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.