10.02.2017, 08:31 Uhr

Top Leistungen für die jüngsten Leichtathleten

Die jüngsten Leichtathleten aus Reutte waren beim Kids-Cup sehr erfolgreich. (Foto: privat)
REUTTE/INNSBRUCK. Die Tiroler Meisterschaft der U14 Leichtathleten und der Kids-Cup fanden wie alle Tiroler Hallenbewerbe in der WUB-Halle in Innsbruck statt. Der SV Reutte LA Raiffeisen war nur mit einer kleinen Truppe am Start. Amelie Dreer und Laura Kerber (beide U14) zeigten sich von ihrer starken Seite. Im 60m Sprint gewannen Amelie und Laura ihre Vorläufe mit PB-Leistung und qualifizierten sich für die Zwischenläufe. Laura verpasste den Einzug ins Finale nur knapp und wurde in der Endwertung Siebte. Im Finale wurde Amelie ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann überlegen. Amelie sicherte sich über die 60m Hürden die Silber Medaille und Laura musste sich mit dem undankbaren vierten Rang zufrieden geben. Im Kugelstoßen führte Laura nach fünf Versuchen, im sechsten und letzten Versuch verlor sie die Führung, trotzdem freute sie sich riesig über den Vizemeistertitel. Amelie verpasste den dritten Rang um 1cm. Die Blecherne gab’s für Amelie im Weitsprung. Laura belegte den 10. Rang. Ebenfalls Zehnte wurde Amelie im Hochsprung.

Im Kids-Cup konnte sich bei der U12 Franziska Huber mit neuer PBL über den Sieg im Weitsprung freuen. Zweite wurde sie über die 60m und im Ballstoßen fehlten ihr in der Endwertung 2 cm auf den Dritten. Julia Somogy belegte die Ränge vier (60m), acht (Weit) und dreizehn (Ballstoßen). Bei der U8 erhielt Linda Storf zweimal Gold über die 60m und im Ballstoßen. Im Weitsprung wurde sie sehr gute Zweite. Dieser Bewerb war für die Jüngsten der erste und leider auch der letzte Bewerb in der Halle, worüber sie traurig sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.