Bildung in Ried
Bundesschulzentrum soll weiter entwickelt werden

Auf dem Parkplatz vor dem Bundesschulzentrum soll auf Stützen ein Gebäude für die Bildungsregion Innviertel errichtet werden.
  • Auf dem Parkplatz vor dem Bundesschulzentrum soll auf Stützen ein Gebäude für die Bildungsregion Innviertel errichtet werden.
  • Foto: BRS
  • hochgeladen von Bernadette Wiesbauer

RIED. Auf dem Parkplatz vor dem Bundesschulzentrum soll ein Standort für die Bildungsregion Innviertel realisiert werden. Auch für das Internat des Heimbauvereins gibt es neue Pläne. Mit mehreren Beschlüssen setzte der Rieder Gemeinderat bei seiner Sitzung am 22. Oktober den ersten Startschuss für diese Projekte.

Internat des Heimbauvereins

Das Internat des Heimbauvereins ist derzeit voll belegt, vor allem durch Schüler des Bundesschulzentrums samt Spielern der Fußballakademie Ried und Studenten. Nun gibt es Überlegungen, für diese Jugendlichen ein neues Internat in der Rieder Innenstadt zu realisieren. Erste Gespräche zwischen Vertretern der Rieder Stadtgemeinde und dem Heimbauverein fanden bereits statt. Für den Heimbauverein ist dieses Vorhaben grundsätzlich gut vorstellbar. Ein entsprechendes Areal müsste gefunden und entwickelt werden, wobei der Heimbauverein zukünftig nur als Betreiber auftreten kann und sich nicht investiv an diesen Maßnahmen beteiligen wird. Es wird daher erforderlich sein, einen entsprechenden Bauträger und Projektentwickler zu finden und ein Areal sicherzustellen. Für dieses Projekt wird amtswegig auf jeden Fall eine Vorlaufzeit von zumindest fünf Jahren erwartet. In dieser Zeit sollen die Standortfrage geklärt und die Projektentwicklung sichergestellt werden. Bei Verlegung des Internatsbetriebes in die Innenstadt könnte am jetzigen Standort eine achtgruppige Volksschule mit viergruppigem Hort realisiert werden. Um die Ein- und Ausstiegssituation für Schüler, die mit dem Zug kommen, zu verbessern, wird auch angedacht, den Bahnhof Ried auf die andere Straßenseite zu verlegen.

Aktuelle Investitionen nötig

Um das bestehende Internates in den nächsten fünf Jahren gut nutzen zu können, sind zahlreiche Sanierungsarbeiten nötig. Diese betreffen vor allem die Warmwasseraufbereitung, die Küchen, die Sanitärbereiche und die Abflusskanäle. Außerdem muss das gesamte Gebäude samt Zimmern ausgemalt werden. Einige Zimmer benötigen auch einen neuen Bodenbelag. Eine Detailbesprechung für notwendige Instandhaltungsarbeiten soll im Rahmen einer Begehung mit der Baudirektion der Stadtgemeinde Ried im Innkreis erfolgen. 

 „Bildungsregion Innviertel“

Weiters wird geplant, am  Vorplatzbereich des Bundesschulzentrums ein rund 600 Quadratmeter großes Gebäude für die neue Bildungsregion Innviertel zu bauden. Der zweigeschossige Baukörper soll auf Stützen errichtet werden, um die Parkplätze zu erhalten. Auch die Heizzentrale, die für das Bundesschulzentrum und die Bildungsregion benötigt wird, soll hierher verlegt werden. Der Bund erwartet sich eine Beteiligung von rund einem Drittel der Kosten durch die Stadtgemeinde Ried. In der Sitzung vom 22. Oktober stimmte der Gemeinderat einer für dieses Projekt nötigen Flächenumwidmung von Verkehrsfläche auf Baulandfläche einstimmig zu.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen