Jahreshauptversammlung der Stadtkapelle Ried

Die neuen Vereinsmitglieder von links nach rechts:
Walter Aspetsberger (Obmann), Jonas Starck (Tenorhorn), Nadine Eder (Querflöte), Lorenz Denk (Trompete), Konsulent Karl Schwandtner (Bezirksobmann des oberösterreichischen Blasmusikverbandes)
  • Die neuen Vereinsmitglieder von links nach rechts:
    Walter Aspetsberger (Obmann), Jonas Starck (Tenorhorn), Nadine Eder (Querflöte), Lorenz Denk (Trompete), Konsulent Karl Schwandtner (Bezirksobmann des oberösterreichischen Blasmusikverbandes)
  • hochgeladen von Stadtkapelle Ried

Ried im Innkreis | Die Stadtkapelle hielt am Sonntag, den 21.01.2018, ihre jährliche Jahreshauptversammlung ab. Fünf Jungmusiker wurden dabei offiziell in den Verein aufgenommen.

Prominent besucht war die diesjährige Jahreshauptversammlung der Rieder Stadtkapelle in ihrem Probelokal. So wurden von Obmann Walter Aspetsberger die Vizebürgermeister der Stadt Ried Gabriele Luschner, Thomas Dim und Michael Steffan begrüßt. Seitens des oberösterreichischen Blasmusikverbandes überbrachte der Bezirksobmann Konsulent Karl Schwandtner die Grußworte.

Während einige Mitglieder des Vorstandes Daten des letzten Vereinsjahres mitteilten, ließen die Mitglieder das musikalische Jahr 2017 Revue passieren. Kleine Änderungen bei der Vorstandsverteilung wurden bekanntgegeben. So ergänzt nun Tobias Morocutti das Team im EDV-Referat, Marlene Demelmair und Lena Starkmann kümmern sich von nun an im Medienreferat um die Öffentlichkeitsarbeit und den Kontakt zu den Lokalmedien.

Darüber hinaus freut sich die Stadtkapelle über die offizielle Aufnahme von fünf Jungmusikern in den Verein, nachdem diese im letzten Jahr das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze abgelegt haben:

• Nadine Eder, Querflöte
• Valentina Hinterberger, Querflöte
• Anna Huber, Querflöte
• Lorenz Denk, Trompete
• Jonas Starck, Tenorhorn

Die Stadtkapelle Ried freut sich auf ein erfolgreiches, musikalisches Jahr 2018.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen