Polizei Ried im Innkreis
Verfolgungsjagd auf der A8 – zwei Personen festgenommen

Polizisten einer zivilen Fahndungsstreife versuchten am 15. Jänner 2020 einen 48-jährigen Pkw-Lenker aus Wien zu einer routinemäßigen Kontrolle anzuhalten.
  • Polizisten einer zivilen Fahndungsstreife versuchten am 15. Jänner 2020 einen 48-jährigen Pkw-Lenker aus Wien zu einer routinemäßigen Kontrolle anzuhalten.
  • Foto: Symbolbild: Gerhard Seybert/Fotolia
  • hochgeladen von Lisa Schiefer

Polizisten einer zivilen Fahndungsstreife versuchten am 15. Jänner 2020 auf der A8 Fahrtrichtung Passau (Abfahrt Ort im Innkreis) einen 48-jährigen Pkw-Lenker aus Wien zu einer routinemäßigen Kontrolle anzuhalten.

ORT. Der Lenker signalisierte vorerst der Polizei Folge zu leisten, beschleunigte aber wieder und fuhr auf die Autobahn Fahrtrichtung Wels auf. Eine zirka 17 Kilometer lange Verfolgungsjagd mit überhöhter Geschwindigkeit unter Verwendung von Blaulicht und mehrere Anhalteversuche durch die eingesetzten Polizeistreifen folgten. Kurz vor der Ausfahrt Haag am Hausruck stellte der Lenker das Fahrzeug am Pannenstreifen ab und flüchtete zu Fuß. Ebenso ergriffen sechs illegal aufhältige Iraker und Syrer die Flucht in Richtung Waldgebiet.

Iraker und Wiener festgenommen

Im Zuge der anschließend eingeleiteten Fahndung konnte lediglich ein illegal aufhältiger Iraker festgenommen werden. Aufgrund umfangreicher Ermittlungen durch Beamte des Landeskriminalamtes OÖ konnte jedoch der 48-Jährige ausgeforscht werden. Von der Staatsanwaltschaft Ried wurde daraufhin eine Festnahmeanordnung gegen den Autofahrer erlassen. Er wurde am 17. Februar 2020 in Wien festgenommen. Er bestreitet, gewusst zu haben, dass er im Fahrzeug Illegale befördere. Der Beschuldigte wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Ried in die Justizanstalt Ried eingeliefert.

Autor:

Lisa Schiefer aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen