Wenn die Kleinen forschen

12Bilder

RIED (kat). Sie schrauben, sie bauen, sie tüfteln, sie lernen und sie verstehen: Die Kinder des Übungskindergartens der Bakip Ried sowie Kindergartenkinder des Bezirks hatten zwei Wochen lang die Gelegenheit, Technik und Naturwissenschaften hautnah und spielerisch zu erleben. Möglich machte dies das Projekt "KET" – Kinder erleben Technik. Von 1. bis 12. Oktober waren im Übungskindergarten der Bakip Ried verschiedene Experimentierstationen zu den Themen Energie, Konstruktion, Drechseln, binäre Datenübertragung und mehr aufgebaut.

"Wir sind mit dieser Ausstellung ab sofort vier Jahre lang unterwegs. Wir wollen damit die Interessen der Kinder im Vorschulalter aufgreifen und ihnen technisches Wissen durch Tun und Erleben näherbringen", erklärt Katja Bankhammer vom Verein Otelo. KET will Kindergartenpädagogen in diesem Lernbereich unterstützen und auch Firmen ansprechen: "Technik ist schon im Kindergartenalter wichtig. Kinder sind sehr wissbegierig, möchten über Technik Bescheid wissen und verstehen sie auch. Durch verschiedene Stationen erleben sie Experimente hautnah und können eigene Theorien bilden. Zum Projekt gehört auch das Theaterstück 'Fang die Kuh', das in das Thema einführt und neugierig macht", erzählt Bankhammer. Während die Kinder des Übungskindergartens die ganze erste Woche experimentieren konnten, waren in der zweiten Woche die Kindergärten des gesamten Bezirks zur Teilnahme eingeladen. Rund ein Drittel haben das Angebot in Anspruch genommen haben.

"Das Projekt ist ein erster Zugang zur Technik. Kinder sind gierige auf Herausforderungen, sie experimentieren und forschen gerne", weiß auch die Leiterin des fünfgruppigen Übungskindergartens Maria Hojdar. Dem kann WKO Ried-Obmann, Landtagsabgeordneter Alfred Frauscher nur zustimmen: "In diesem Alter sind Kinder am aufnahmefähigsten. Deshalb ist diese Ausstellung so wichtig. Man kann früh beginnen, Kinder an Technik heranzuführen."

Autor:

Katrin Stockhammer aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.