Agrar- und Umwelttechnik
PFLÜGEN WIE DIE PROFIS

10Bilder

MODERNSTE TECHNOLOGIEN BEIM 2. HTL-PFLUGTECHNIKTAG
Beim diesjährigen HTL Ried-Pflugtechniktag auf einem Feldstück von Familie Griesmayr aus St. Georgen, Bezirk Grieskirchen, standen wieder modernste Technologien im Einsatz. Denn eines ist klar: Zeitgemäße Bodenbearbeitung verlangt innovative Agrartechnik, und die Schüler des Schwerpunkts Agrar- und Umwelttechnik der HTL Ried lernen alles, um diese innovativen Technologien zu verstehen, anzuwenden und selber weiterzuentwickeln.
Die spektakulären Maschinen für diesen Praxistag wurden alle von regionalen Betrieben zur Verfügung gestellt, die auch ihre fachkundigen Experten mit aufs Feld schickten, damit die angehenden Maschinenbauingenieure der Rieder HTL die ihnen beim Pflügen gestellte Aufgabe auch wirklich erfüllen konnten: Das Finden einer idealen Pflugeinstellung, um so die optimale Abstimmung zwischen Zugfahrzeug und Anbaugerät zu gewährleisten. Die Vorteile reichen dabei von zielgenauem Ressourceneinsatz über optimierte Maschinenleistung bis hin zu den so wichtigen Aspekten der Bodenschonung.
Besonderes Augenmerk wurde natürlich auf die technischen Ausstattungen der Pflüge und Traktoren gelegt, aber auch Materialbesonderheiten fanden spezielle Beachtung. So nehmen etwa im Landmaschinenbereich Hochleistungsklebstoffe Einzug, die bestehende Werkstoffgefüge nicht verändern. Konkret werden zum Beispiel Streifenkörper an Pflügen nicht mehr verschraubt, sondern verklebt. Natürlich war auch die rasant fortschreitende Digitalisierung im Agrarbereich Thema des Praxistages. Die parallelen Pflugfurchen wurden etwa mittels RTK-Signals zentimetergenau angelegt.
Mit den insgesamt vier Pfluggespannen, die von den HTL Ried Fördervereinsmitgliedern Pöttinger, Regent Pflugfabrik und LT Schwarzmayr sowie den Firmen Variowelt, Wölfleder LT und Flixeder LT zur Verfügung gestellt wurden, war das Einarbeiten von 10 Hektar Maisstroh für die zukünftigen Maschinenbauingenieure der HTL Ried eine höchst interessante und gut lösbare Aufgabe.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen