09.03.2017, 12:09 Uhr

Kirchenstatistik 2016: Austrittszahl leicht rückläufig

BEZIRK. Die Katholische Kirche in Oberösterreich hatte zum Stichtag 31.12.2016 insgesamt 965.950 Katholiken und Katholikinnen von knapp 1,5 Millionen Menschen in Oberösterreich. Im Jahr 2016 traten aus der Katholischen Kirche in Oberösterreich 9236 Personen aus, das sind 0,96 % der Katholiken in Oberösterreich (2015 waren es 9683 Personen). 904 Personen traten 2016 wieder oder neu in die Kirche ein. 115 Personen haben ihre Austrittserklärung in Antwort auf einen Brief des Diözesanbischofs Manfred Scheuer widerrufen.
Im Jahr 2015 wurden in der Katholischen Kirche in Oberösterreich 10.033 Personen getauft, 10.301 kirchliche Begräbnisse und 2.368 kirchliche Trauungen gefeiert sowie 9.517 Personen gefirmt. Die entsprechenden Zahlen für 2016 liegen noch nicht vor.

Wilhelm Vieböck, Pastoralamtsdirektor der Diözese Linz, zur aktuellen Kirchenstatistik: „Mit Bedauern müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass neuerlich viele Menschen ihren Austritt aus der Katholischen Kirche in Oberösterreich erklärt haben. Wenn erlebte Berührungspunkte weniger werden, sinkt offensichtlich die Motivation für eine Mitgliedschaft. Vorsichtig optimistisch stimmt dennoch, dass die Austrittszahlen leicht rückläufig sind – und das in einem turbulenten Jahr 2016 mit Herausforderungen wie Flüchtlingsthematik oder Lagerbildung im langen Bundespräsidenten-Wahlkampf.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.