16.10.2014, 09:04 Uhr

Judoverein Ort auf Medaillenjagd

ORT IM INNKREIS. Gleich mehrere sportliche Erfolge verzeichnete der Judoverein Ort im Innkreis im September 2014. Der konsequenten Trainingsarbeit der letzten Monate ist es zu verdanken, dass die Judoker ideal auf die Wettkämpfe im Herbst vorbereitet waren.

Den Auftakt machte Tobias Muckenhumer aus Eggerding, der sich bei der U23 Landesmeisterschaft in der Gewichtsklasse bis 100kg den ausgezeichneten zweiten Platz erkämpfte.

Für den internationalen Höhepunkt sorgte Sonja Hiermann aus Taufkirchen. Sie holte sich bei den Senioren Weltmeisterschaften in Malaga (Spanien) den Weltmeistertitel in der Klasse über 70kg.

Auch für die Judo Herrenmannschaft läuft es in der heurigen Saison hervorragend.
Für einen internen Leistungstest nahmen die Orter Judokas an einem Mannschaftsturnier in München teil. Neun Vereine aus Deutschland und Italien kämpften um den Turniersieg. Für Ort sprang dabei der dritte Platz heraus.

Selbstbewusst ging es dann zurück in die oberösterreichische Landesliga. Nach einem 4:12 Auswärtssieg gegen Judo Linz und einem überlegenen 13:3 Sieg gegen Maria Schmolln ist die Mannschaft heuer auf Meisterkurs.

Der nächste Heimkampf am Samstag, 25.Oktober, in Ort verspricht spannend zu werden. Der Judoverein zählt wieder auf die Unterstützung des Publikums.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.