10.10.2014, 11:30 Uhr

Kobleder eröffnet neue Schauräume

Ulrike Stollberger-Kobleder: 40 Jahre Berufserfahrung im Strick-Bereich.
ST. MARTIN IM INNKREIS. Kobleder hat in den vergangenen Monaten in neue Schauräume investiert. Nun lädt das Unternehmen zur Eröffnung ein: Am Freitag, 17. Oktober 2014, können sich Interessierte von 9 bis 20 Uhr über die Welt des Strickens informieren. An diesem Tag dreht sich alles um die Frage, wie Strickbekleidung entsteht. Der Familienbetrieb hat dafür extra eine Schauwerkstatt eingerichtet. Zudem können sich die Besucher im eigenen kleinen Museum über die fast 90-jährige Unternehmensgeschichte informieren. Ausstellungsstücke und Erzeugnisse aus Vergangenheit und Gegenwart zeugen vom Wandel der Zeit.

Produziert wird ausschließlich in St. Martin
Kobleder ist dem Standort Österreich treu geblieben und produziert ausschließlich in St. Martin im Innkreis. "Wir haben keinen einzigen unserer Arbeitsschritte in ein Billiglohnland verlagert. Im Gegenteil, die gesamte Fertigung erfolgt in unserem Heimatort. Und das bleibt so", sagt Geschäftsführerin Ulrike Stollberger-Kobleder.

Strickmode seit 1927
Unter der Marke "Kobleder – seit 1927" erscheinen zweimal jährlich eigene Strickmode-Kollektionen, die in Österreich und weiteren europäischen Ländern vertrieben werden. Begleitet von Live-Musik, kleinen Köstlichkeiten und einem Glas Sekt kann bei der Eröffnung auch die aktuelle Kollektion probiert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.