Neu gestaltete Krippe in Götzendorf

Zur Weihnachtszeit verwandelt sich der Dorfplatz von Götzendorf mit Hilfe der Krippe in einen stimmungsvollen, besinnlichen Ort.
  • Zur Weihnachtszeit verwandelt sich der Dorfplatz von Götzendorf mit Hilfe der Krippe in einen stimmungsvollen, besinnlichen Ort.
  • Foto: Foto: Fotolia/Jeanette Dietl
  • hochgeladen von Annika Höller

OEPPING. Auch heuer gibt es wieder die Krippe mit den lebensgroßen Figuren auf dem schönen Dorfplatz in Götzendorf. Die Mütterrunden Götzendorf und freiwillige Helfer haben gemeinsam den Bereich vor der Krippe liebevoll gestaltet. Heuer gibt es neue Krippenfiguren, in einer sehr schlichten Form, die von Rudi Schwarzbauer erneuert worden sind. Erwin Hannerer setzt die Figuren mit dem richtigen Licht in Szene.

Was soll die Krippe in dieser Form darstellen?

Vier große Steine symbolisieren, wie jedes Jahr, die vier Adventsonntage. Heuer wird jeden Adventsonntag eine große Kerze zu den Steinen gestellt. Am 24. Dezember wird das Jesuskind in die bis dahin leere Krippe gelegt, als Zeichen der Geburt Jesus. Die Krippe wird am 26. November nach der Adventkranzweihe (Adventkranzweihe ist um 17 Uhr) eingeweiht. Die Mutterründe organisiert Punsch und Kekse, damit auch ein bisschen dort verweilt werden kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen