Biohort erweitert Werk in Herzogsdorf
Spatenstich läutet Baustart für Werkserweiterung ein

V. l. Johannes Zauner (Biohort),  Alois Erlinger (Bürgermeister Herzogsdorf), Maximilian Priglinger (Biohort) und Gerhard Resch (Brüder Resch).
  • V. l. Johannes Zauner (Biohort), Alois Erlinger (Bürgermeister Herzogsdorf), Maximilian Priglinger (Biohort) und Gerhard Resch (Brüder Resch).
  • Foto: Foto: Biohort
  • hochgeladen von Sarah Schütz

NEUFELDEN, HERZOGSDORF. Bei der Biohort GmbH wird am Standort Herzogsdorf wieder gebaut. Dazu fand unter Teilnahme des örtlichen Bürgermeisters Alois Erlinger und der Baufirma Brüder Resch aus Ulrichsberg am Montag, 21. Oktober, der offizielle Spatenstich statt. 

Früher begonnen

„Mit der geplanten Erweiterung des Werkes in Herzogsdorf haben wir nun doch etwas früher begonnen. Aufgrund der erfreulichen Auftragslage bei Biohort und einem jährlich konstanten Wachstum von 15 – 20 Prozent, müssen wir unsere Produktions- und Lagerkapazitäten erhöhen. Die Erweiterung in Herzogsdorf ermöglicht uns das relativ schnell und einfach“, erklärt
Maximilian Priglinger, Geschäftsführer von Biohort. „Der Werksbau in Drautendorf und der damit verbundene Standortwechsel von Biohort und Ascendor wird davon nicht beeinflusst und wie geplant weiterverfolgt.“, so Priglinger weiter.

Rasche Umsetzung möglich

Aufgrund der bereits vorhandenen Baugenehmigungen und Bauplänen kann die Werkserweiterung sehr rasch umgesetzt werden. Das vorhandene Gebäude wird dabei gespiegelt und auf der vorgesehenen Fläche angebaut. Dadurch entstehen auf 12.000 Quadratmeter weitere 8.000 Quadratmeter Produktionsfläche und 4.000 zusätzliche, dringend benötigte Palettenstellplätze.  „Bis Ende dieses Jahrs sollen die Erdarbeiten abgeschlossen und voraussichtlich auch schon die Fundamente gesetzt sein. Danach geht es dann in eine kleine Winterpause“, erzählt Johannes Zauner, Betriebsleiter Herzogsdorf und verantwortlicher Biohort-Projektleiter. Mit dem eigentlichen Werksbau wird im Frühjahr begonnen. Im Herbst soll die zweite Halle inklusive Hochregallager fertiggestellt sein. Das Investitionsvolumen beträgt dabei knapp sieben Millionen Euro. Besonders erfreulich für die Region: Mit der Werkserweiterung werden weitere 50 Arbeitsplätze geschaffen.

Mehr zum Unternehmen unter www.biohort.com

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen