23.10.2017, 08:41 Uhr

Neue Initiative "Convivium" wird in Haslach mit zwei Startveranstaltungen eingeläutet

Wann? 04.11.2017 19:30 Uhr

Wo? Haslach, 4170 Haslach an der Mühl AT
Am Samstag, 4. November, gibt es eine Soirée, am 5. November dann eine Matinée. (Foto: Foto: Fotolia/Kzenon)
Haslach an der Mühl: Haslach | HASLACH. Der plötzliche Tod des Haslacher Philosophen Fridolin Wiplinger im Jahr 1973 im Alter von 41 Jahren beendete viel zu früh seine Karriere, die erst am Anfang stand. Als Wiplingers persönlichste Arbeit kann jene Schrift angesehen werden, die unter dem Titel "Der personal verstandene Tod" 1970 erstmals erschien und dieses Jahr neu aufgelegt werden wird. Wiplinger deutet darin den Tod nicht als subjektives und individuelles Phänomen, sondern personal als Beziehungsgeschehen vom Tod des geliebten Menschen her. "Was Wiplinger hier zur Frage nach dem Tod ausführt, gehört zum Entscheidensten und Gültigsten, was philosophisch über den Tod beigebracht werden kann", schreibt der Wiener Philosoph Peter Kampits.

Zwei Veranstaltungen in Gedenken an Wiplinger

Am Wochenende nach Allerheiligen widmen sich zwei Veranstaltungen dem Leben und Wirken Fridolin Wiplingers: Am Samstag, 4. November, 19.30 Uhr, spricht der Philosoph Bernhard Heindl im Pfarrzentrum Haslach im Gedenken an seinen Lehrer und dessen Werk "Der personal verstandene Tod. Todeserfahrung als Selbsterfahrung". Am Sonntag, 5. November, 11 Uhr, wird zum Klavierkonzert mit Nikolaus Wiplinger, dem Bruder des großen Philosophen, in den Ballettsaal LMS Haslach eingeladen. Eintritt: freiwillige Spende.

Impulse zum Nachdenken jeden ersten Donnerstag im Monat

Die beiden Veranstaltungen stehen auch im Zusammenhang mit dem in Haslach neu entstehenden Gesundheitszentrum für die Bevölkerung von Haslach, Lichtenau, St. Stefan und St. Oswald und greifen das Thema "Gesundheit" in einem breiteren Verständnis auf. Sie gehen nicht zuletzt auch auf die soziale Verneztungsarbeit Doktor Thomas Peinbauers zurück. Sein Engagement hat bereist dazu geführt, eine kleine Gruppe von Personen zu bilden, die einen Beitrag zu einem guten und heilsamen "Convivium" (Zusammenleben) leisten will. Impulse zum eigenen Nachdenken sollen künftig vier Mal im Jahr rund um die Themen Gesundheit und Krankheit im weitesten Sinne stattfinden. Dieses Forum steht allen Interessierten jeder Altersgruppe, Berufszugehörigkeit oder Weltanschauung offen und wird an jedem ersten Donnerstag im Monat, ab 19.30 Uhr, in der Spezerei am Marktplatz 39 in Haslach stattfinden. "Wir erhoffen uns dadurch nicht zuletzt, der geistigen Isolierung und Vereinsamung entgegenzuwirken und auf diese Weise zum Wohl aller Teilnehmer beizutragen", sagen die Iniatiatoren.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
78
Peter Paul Wiplinger aus Landstraße | 23.10.2017 | 20:17   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.