08.12.2017, 08:59 Uhr

Betrug mit Schlüsseldienst

(Foto: BRS)
ST. ULRICH IM MÜHLKREIS. Eine 37-Jährige aus Sankt Ulrich im Mühlkries orderte am 6. Dezember, gegen 8:15 Uhr über das Internet und anschließend telefonisch einen Schlüsseldienst. Die Frau sperrte sich zuvor aus ihrer Wohnung.
Beim Telefonat gab ein Mann, mit ausländischem Akzent an, dass der Techniker in ca. 20 bis 40 Minuten vor Ort sei. Gegen 9:15 Uhr traf der "Techniker" (Mann, 25 bis 30 Jahre, Vollbart, dunkler Teint) bei der Wohnung ein. Der "Techniker" öffnete die ins Schloss gefallene Tür und verlangte für seine Tätigkeit 330 Euro. Da die Geschädigte 300 Euro aufbringen konnte, gab sich der Verdächtige mit diesem Betrag und berichtigte den "Auftragsschein" auf diesen Betrag. Die Frau bezahlte und erhielt trotz mehrmaligem Ersuchen keine Zahlungsbestätigung. Bei einem späteren Rückruf unter der angeführten Telefonnummer wurde der 37-Jährigen erklärt, dass bei der Firma so jemand nicht arbeiten würde. Die polizeilichen Ermittlungen sind am Laufen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.