20.04.2017, 13:04 Uhr

HAK-Schüler überzeugen österreichweit mit ihrem Maturaprojekt

Direktor Johannes Berthold (BHAK/BHAS Mistelbach), Moritz Amerstorfer, Lukas Birklbauer, Bernhard Kinateder (alle drei aus der V. DiBi HAK der BBS Rohrbach), Ministerialrätin Katharina Kiss und Manuela Waldner (TU Wien, Jurymitglied). (Foto: Foto: BHAK Mistelbach)

Sprachsteuerung für Loxone Smarthomes wurde entwickelt und soll nun vermarktet werden.

ROHRBACH-BERG. Maturanten der Handelsakademie Rohrbach-Berg im Ausbildungszweig Digital Business überzeugten Publikum und Jury beim österreichweiten DigBiz-Award in Mistelbach. Die drei Schüler gewannen mit ihrem Projekt zur Sprachsteuerung von Loxone Smarthomes den Publikumspreis und den zweiten Preis der besten Maturaprojekte österreichweit in dieser Fachrichtung.

Projekt Hermes

"Projekt Hermes" haben die drei Maturanten der HAK DB Moritz Amerstorfer, Bernhard Kinateder und Lukas Birkelbauer ihr Projekt betitelt. Dabei geht es um die Sprachsteuerung von Hausautomatisierungen der Firma Loxone. Diese erfolgt über Sprachkommandos, die über eine Smartwatch gesprochen, ausgewertet und an die Haussteuerung zur Ausführung übermittelt werden. So können ganz einfach alle Komponenten eines Haues, sei es Licht, Jalousien oder die Heizung gesteuert werden. "Ein ganz tolles Projekt und ein verdienter Erfolg", freut sich Direktor Roland Berlinger. "Es zeigt, wie umfassend und zukunftsorientiert die Ausbildung in der HAK Digital Business erfolgt und dass unser Konzept, IT-Fachwissen mit Wirtschaftskompetenz zu verbinden, erfolgreiche Absolventen hervorbringt, die am Arbeitsmarkt und in den weiterführenden Hochschulen gefragt sind."

Jetzt wird vermarktet

Die drei Maturanten haben auf ihrer Sprachsteuerung auch die Vermarktungsrechte und bereiten einen Verkauf der Sprachsteuerung über Appstores vor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.