02.10.2017, 13:10 Uhr

Initiative Pro Kreisverkehr Grillkreuzung: Übergabe der 5.381 Unterschriften

Die Unterschriften wurden übergeben. (Foto: Foto: Initiative Pro Kreisverkehr Grillkreuzung Oepping)
OEPPING. Letzte Woche wurden die 5.381 Unterschriften von Vertretern der überparteilichen Initiative „Pro Kreisverkehr Grillkreuzung Oepping“ und dem Oeppinger Bürgermeister an den Landtagsabgeordneten Georg Ecker übergeben. Dieser leitet den Ordner mit den Unterschriften an den zuständigen Verkehrslandesrat Günther Steinkellner in Linz weiter. Zur Übergabe der Unterschriften direkt an Landesrat Steinkellner – wie angekündigt – kam es leider aus terminlichen Gründen nicht. Laut Auskunft des Büros Steinkellner und LAbg. Ulrike Wall wird ohnehin das Objektivierungsverfahren für Kreisverkehre als Bewertungsmodell dahingehend ausschlaggebend sein, ob die Unfallhäufungsstelle in Oepping letztendlich durch einen Kreisverkehr entschärft und dadurch sicherer gemacht wird oder nicht.

Bürger fordern Kreisverkehr

Die überparteiliche Initiative „Pro Kreisverkehr Grillkreuzung Oepping“ möchte trotzdem noch einmal auf die 864 Likes auf der gleichnamigen Facebook-Seite und die 5.381 Unterschriften hinweisen. Sie zeigen, wie dringend die Bürger des Bezirkes Rohrbach den Umbau dieser gefährlichen Kreuzung fordern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.