12.09.2014, 13:44 Uhr

Neue Stadtgemeinde soll Rohrbach-Berg heißen

Die Mitglieder des Ausschusses. Sie befassen sich mit der Zusammenlegung Rohrbach und Berg. (Foto: Foto: privat)
ROHRBACH, BERG. In die Schlussphase geht der Arbeitsprozess zur Gemeindezusammenlegung in Rohrbach und Berg. Am 19. Oktober dürfen die Einwohner abstimmen, ob aus Rohrbach und Berg Rohrbach-Berg werden soll. Auf diesen Namen hat sich die große Mehrheit des Ausschusses festgelegt. "Somit wird das aktive Miteinander sichtbar und auch die Bekantheit der Stadt wird forciert", heißt es in einer Aussendung.
Nach einer langen Arbeitsphase liegen nun Vor- und Nachteile sowie die Fakten auf dem Tisch. Diese werden der Bevölkerung in Gesprächsrunden sowie einer Informationsbroschüre "Jetzt für Generationen denken" präsentiert. Die Termine sind am Montag, 22. September und Mittwoch, 24. September, jeweils 19 Uhr im Centro. Alle Wahlberechtigten sind dazu sehr herzlich eingeladen. Aufgezeigt wird, wie die neue Verwaltung ausschauen kann, welche neuen Möglichkeiten sich für eine durch die Fusion erstarkte Stadtgemeinde ergeben. Der Ausschuss stellt sich den Fragen und lädt zur Diskussion ein.
Eigens für Jugendliche gibt es am Freitag, 26. September, 18 Uhr im Pfarrsaal eine Veranstaltung. Alle Jugendlichen sind eingeladen, sich aktiv an der Gestaltung des Gemeindelebens zu beteiligen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.