09.06.2017, 11:19 Uhr

Rekordergebnis bei Straßensammlung

Bezirksstellenleiterin Wilbirg Mitterlehner und Johannes Raab mit den Schülern und den Jugendrotkreuzreferenten der erfolgreichen Schulen. (Foto: Foto: Stallberger/Rotes Kreuz)
BEZIRK. Mit fast 10.000 Euro an gesammelten Spenden brachte die heurige Straßensammlung des Jugendrotkreuzes im Bezirk ein neues Rekordergebnis. Am fleißigsten sammelten die Schüler aus den Neuen Mittelschulen Helfenberg, Haslach, St. Martin und Sarleinsbach. Die schwerste Sammelbüchse – mit fast 700 Euro – lieferten Daniel Windsteiger und Tobias Mayer bei Direktor Stefan Hölzl ab.
Das gesammelte Geld fließt zur Gänze zurück zu den Schülern. Neben den bekannten Projekten wie Fahrradprüfung und Schwimmkursen werden Erste-Hilfe-Kurse unterstützt, aber auch die Magazine des Jugendrotkreuzes wie Spatzenpost und Topic ermöglicht. Die Bezirksleitung des Roten Kreuzes dankte den Spendern und bei einer kleinen „Siegerehrung“ auch den Spendensammlern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.