28.10.2016, 13:08 Uhr

St. Peter hat erneut eTwinning Qualitätssiegel erhalten

Bereits zum zweiten Mal erhielt die Volksschule St. Peter das begehrte Siegel. (Foto: Foto: privat)
ST. PETER. Bereits zum zweiten Mal hat die Volksschule St. Peter am Wimberg das eTwinning Qualitätssiegel für ein länderübergreifendes Projekt mit dem Titel „Gemeinsam unterwegs nach Frankreich zur Fußball EM“ erhalten. Die Preise wurden in Wien im Haus der Europäischen Union überreicht. Aus allen eingesandten Bewerbungen wurden österreichweit neun Preisträger ausgewählt.

Sport, Fairness und Interkulturalität

Das Projekt „Gemeinsam unterwegs nach Frankreich zur Fußball EM“ beschäftigte sich mit dem Thema Sport, aber auch Fairness und Interkulturalität waren ein wichtiger Teil davon. Es wurde mit verschiedensten Medien gearbeitet und kommuniziert und die 4b Klasse – mit Klassenlehrerin Helga Wipplinger – lernten auch ihre Projektpartner, die Grundschule Raeren aus Belgien und die Volksschule Scheffau im Bundesland Salzburg, durch Skype-Konferenzen kennen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.