23.11.2017, 09:32 Uhr

Unterkagererhof ist ein wegweisends Projekt

Maria Stelzer, Margit Helene Meister von Umweltbildung Niederösterreich, Brigitta Mitter, Michael Lehner und Unterkagererhof-Koordinatorin Viktoria Leibetseder mit dem Preis. (Foto: Melanie Salzl/Forum Umweltbildung)
AUBERG. Einen wichtigen Preis hat das Team des Unterkagererhofes – Kultur.Landschaft.Natur entdecken erhalten. Der Verein wurde mit der Auszeichnung "Bildung für nachhaltige Entwicklung Best of Austria" in der Kategorie "Lokale Ebene" bedacht. Mit diesem Preis, der vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtwschaft (BMLFUW), vergeben wird, soll die Rolle von Bildung und Lernen sichtbar gemacht werden. Die besten drei Projekte Österreichs wurden in fünf Kategorien gekürt. Projekte, die dabei unterstützen Wissen, Fähigkeiten, Werte und Einstellungen zu vermitteln, die erforderlich sind um zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen. Die Preisverleihung fand in den Redoutensälen in Linz statt.

Einreichungen mit hoher Qualität

Peter Iwaniewicz vom BMLFUW betonte die hohe Qualität aller eingereichten Projekte. Es seien alles Projekte, die als Leuchttürme und als Orientierung für nachhaltige Entwicklung dienen. "Die Projekte zeigen uns, was Bildung für nachhaltige Entwicklung alles sein kann und was es dafür braucht. Dafür dient allen Verantwortlichen Dank und Anerkennung", sagte Iwaniewicz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.