21.10.2014, 09:00 Uhr

Falstaff-Auszeichnung für Schlägler "Bio Roggen"

(Foto: Foto: Erwin Wimmer)
SCHLÄGL. Die Stiftsbrauerei Schlägl freut sich über eine Auszeichnung des Gourmetjournals Falstaff. Dieses vergab in der Kategorie Klosterbier 97 von 100 Punkten an das „Bio Roggen“. Damit liegt die Stiftsbrauerei Schlägl im Ranking zum Beispiel vor dem weltweit renommierten Trappistenbier von Chimay und auf Augenhöhe mit dem international geschätzten Produkt von Rochefort.

„Auf die Falstaff-Auszeichnung mit 97 Punkten sind wir stolz", sagt Markus Rubasch, Kämmer des Stifts Schlägl und Geschäftsführer der Stiftsbrauerei Schlägl. "Es zeigt, dass unsere Bemühungen nach qualitätsvollen Produkten mit regionaler Verwurzelung honoriert werden. Wir brauen Spezialitäten, die der Pflege lebendiger Bierkultur dienen. Der größte Lohn ist selbstverständlich die Begeisterung echter Bierkenner."

Das Bio Roggen vereint fruchtige Nuancen von Hopfen, Pflaume und Rosine. Unter der zarten Schaumkrone verbirgt sich eine helle Bernsteinfarbe und setzt eine vielfältige Nase frei. Auf der Zunge prickelt eine erfrischende Rezenz. Dazu entfaltet sich intensive Malzsüße mit angenehmer Fruchtigkeit im Hintergrund. „Das Bio Roggen hat den langen Nachhall eines komplexen Bieres mit süßem Einschlag", sagt Braumeister Reinhard Bayer. "Wir haben auch bei diesem speziellen Bier unserer Experimentierfreude freien Lauf gelassen. Offensichtlich ist das Ergebnis auch für Bierkenner ein Gaumengenuss.“

Roggenbier ist schon seit über 20 Jahren fixer Bestandteil im Sortiment der Stiftsbrauerei Schlägl. Diese hell bernsteinfarbene Biersorte wird aus Schlägler Roggen gebraut. Roggenbier gehört zu den obergärigen Bieren und wird mit obergäriger Hefe vergoren, wodurch es seinen fruchtigen Charakter erhält. Die Stiftsbrauerei verwendet für das Bio Roggen regionale Rohstoffe: Malz aus Schlägler Bioroggen und Biogerste sowie Biohopfen aus dem Mühlviertel. Das sind die Ingredienzien für Österreichs erstes und einziges Roggenbier. Die Stammwürze beträgt 12,3°, der Alkoholgehalt liegt bei Vol. 5,2%. Das Bio Roggen ist in der 0,3-Liter-Flasche, im 4-er Träger und in der Kiste erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.