Osteoporose beginnt schleichend – was tun?

Primar Universitätsprofessor Thomas Freude informiert beim MINI MED Studium am 11. Jänner 2017 in der TriBühne Lehen über "Osteoporose".
2Bilder
  • Primar Universitätsprofessor Thomas Freude informiert beim MINI MED Studium am 11. Jänner 2017 in der TriBühne Lehen über "Osteoporose".
  • Foto: SALK
  • hochgeladen von Angelika Pehab

SALZBURG (ap). Alle 30 Sekunden erleidet ein Mensch in Österreich einen durch Osteoporose, also durch Knochenschwund, bedingten Knochenbruch. Und genau um dieses Thema – nämlich "Wenn die Knochen brechen - Frakturen im höheren Alter" – dreht sich alles beim MINI MED Studium am kommenden Mittwoch.

Hochkarätiger Referent beantwortet Fragen

Als Referenten dafür konnte Primar Universitätsprofessor Dr. Thomas Freude gewonnen werden. Er ist Vorstand der Universitätsklinik für Orthopädie und Traumatologie an den Salzburger Landeskliniken und wird nicht nur Wissenswertes zum Thema präsentieren, sondern auch auf individuelle Fragen der Besucherinnen und Besucher eingehen.

Was ist Osteoporose?

Osteoporose beginnt schleichend ohne Symptome, mit fortschreitendem Knochenabbau treten erst Rückenschmerzen auf, dann folgen häufig Brüche. Genügend Bewegung, richtige Ernährung und medikamentöse Therapie können den Knochenschwund und Folgebrüche gut in Schach halten.

Primar Universitätsprofessor Thomas Freude informiert beim MINI MED Studium am 11. Jänner 2017 in der TriBühne Lehen über "Osteoporose".
Primar Universitätsprofessor Thomas Freude informiert beim MINI MED Studium am 11. Jänner 2017 in der TriBühne Lehen über "Osteoporose".

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Angelika Pehab aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.