Alles zum Thema Osteoporose

Beiträge zum Thema Osteoporose

Gesundheit

Eine unterschätzte Krankheit
Nur bei etwa 20 Prozent der Betroffenen ist Osteoporose diagnostiziert

Österreichweit sind etwa 500.000 der über 50-Jährigen von Osteoporose betroffen. Nach Schätzungen der International Osteoporosis Foundation ist die Erkrankung aber nur bei rund 20 Prozent diagnostiziert. Dabei kann jedoch nur eine frühzeitige Diagnose in Kombination mit entsprechenden Therapiemaßnahmen den "Knochenschwund" eindämmen. Häufig gibt es erst nach einem Bruch einen entsprechenden Befund. Laut Astrid Fahrleitner-Pammer, Fachärztin für Innere Medizin an der Medizinischen Universität...

  • 11.10.18
Gesundheit
Experten machen mobil für Information rund um Rheumaerkrankungen.

Wenn der Schmerz zur Fessel wird

Experten machen mobil für Information rund um Rheumaerkrankungen Zu den Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises zählen rund 400 unterschiedliche Krankheiten. Arthrose, rheumatoide Arthritis, Morbus Bechterew und Osteoporose zählen beispielsweise dazu. Das Risiko, irgendwann im Laufe seines Lebens eine Krankheit des Stütz- und Bewegungsapparats zu bekommen, ist mit schätzungsweise 70 bis 80 Prozent sehr hoch. Nicht nur Ältere betroffen "Zwar gelten Rheumaschmerzen immer noch häufig als...

  • 20.09.18
Gesundheit
Im Büro sollte man mehrere kleine Bewegungen machen.

„Nur keine Lebensangst vor der Wirbelsäule“

Rückenschmerzen können in verschiedensten Formen auftauchen – dagegen helfen am besten viele kleine Bewegungen. Wer einen Bürojob hat oder beruflich und privat viel mit dem Auto unterwegs ist, kennt es bestimmt wenn der Rücken ständig wehtut. Josef F. Macher ist Anästhesist und Schmerztherapeut des Wirbelsäulenzentrums der Diakonissen in Linz. Im Interview mit der StadtRundschau erklärt er, werlche Ursachen es für Rückenschmerzen gibt, wie diese auftreten können und welche Therapiemöglichkeiten...

  • 22.08.18
Gesundheit
Viele grüne Gemüsesorten, wie Spinat, Brokkoli und Grünkohl, gelten als gute Vitamin-K-Lieferanten.

Mit ausreichend Vitamin K der Osteoporose vorbeugen

Osteoporose geht häufig mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen einher, und das beschäftigt die Forschung zunehmend. Vor allem das Zusammenwirken von Vitamin D und Vitamin K scheint dabei eine große Rolle zu spielen. Es sorgt dafür, dass Kalzium nicht in der Blutbahn verbleibt, sondern wieder in den Knochen transportiert wird. Somit wird nicht nur der Osteoporose vorgebeugt, sondern auch der Arteriosklerose, also der Arterienverkalkung. Während Vitamin K1 einen Schlüsselfaktor in der Blutgerinnung...

  • 11.05.18
Gesundheit
Knochenbrüche bringen starke Einschränkungen im Alltag mit sich.

Vitamin K gegen Knochenbrüche?

Die Forschung bringt neue Erkenntnisse um Osteoporose – also dem sogenannten Knochenschwund vorzubeugen. SALZBURG (mst). 700.000 Menschen sind in Österreich vom Knochenschwund betroffen. Am häufigsten leiden Frauen unter Osteoporose. Im besten Fall erfolgt die Diagnosestellung frühzeitig, genauso wie der Start einer Therapie. Erneut bestätigt sich die Vermutung, dass Vitamin K bei der Volkskrankheit eine wesentliche Rolle spielt. Zu lange unentdeckt Kennzeichnend für die Krankheit ist die...

  • 26.04.18
  • 4
Gesundheit
4 Bilder

Vitamin D3 & Vitamin K2 gesunde Knochen und Sommer-Sonnenschutz

Im Wiener Billrothhaus informierten heute hochkompetente Ärzte  über Osteoporose, Osteoporose Prävention und jahreszeitlich gut passenden Sommersonnenschutz. Die Vortragenden Univ.. Prof. Dr. Kurt Widhalm, Univ. Doz. Astrid Fahrleitner-Pammer und Univ. Prof. DDr. Johannes Huber erklärten die Zusammenhänge von Kalzium, Vitamin D3 und Vitamin K2  als Knochenschützer im Knochenstoffwechsel. So ist es uns allen geraten neben gutem Sonnenschutz bspw. LADIVAL von STADA und viel Bewegung in freier...

  • 25.04.18
Gesundheit
Falsche Belastung kann mit einem Gipsbein enden.

Beim Training auf die Knochen hören

Eine häufige Über- oder Fehlbelastung kann – auch ohne äußere Einflüsse – zu Rissen im Knochen und im schlimmsten Fall zu einem Ermüdungsbruch führen. Eine Form davon ist die Stressfraktur. In etwa 70 Prozent der Fälle tritt diese Art des Bruches bei Leistungs- und Laufsportlern auf. "Zusätzlich gefährdet sind Sportler über 40 Jahren, die ihr Training erhöhen – vor allem, wenn sie vorher lange Zeit kaum Sport betrieben haben. Da sollte man vorsichtig sein und das Training nur sehr langsam...

  • 05.04.18
Gesundheit
Viel Sport in jungen Jahren schützt später vor Osteoporose.

Schonung schadet den Knochen am meisten

Bei unseren Knochen gilt der Grundsatz "use it or lose it", denn körperliche Ruhepausen tun ihnen prinzipiell nicht gut. "Über kurz oder lang werden wir also alle an Osteoporose erkranken – spätestens mit 90". Diese ebenso düstere wie realistische Einschätzung gibt Pia Strele-Trieb vom Institut für Nuklearmedizin am Klinikum Wels-Grieskirchen ab. Dabei muss allerdings klar differenziert werden. Es ist ein vollkommen natürlicher Prozess, dass die Knochendichte im Laufe des Lebens stetig abnimmt....

  • 05.04.18
Menü

Vortrag Dr. Emine Rothbart; TCM-Ärztin GHZ Pinkafeld

Osteoporose und Komplementärmedizin! Unter Komplementärmedizin versteht man Behandlungsmethoden, die ergänzend zur Schulmedizin eingesetzt werden. Sie weisen ein vielfältiges Spektrum an Disziplinen auf, die sich mit der Entstehung und Behandlung von Krankheiten beschäftigen und andere Ansätze zur Wiederherstellung der Gesundheit finden als die Schulmedizin.

  • 27.03.18
Gesundheit
In Milch und Milchprodukten steckt besonders viel Calcium.

Calcium: Gesund Kochen für starke Knochen

Mit welchen Speisen kann ich meinen Calciumbedarf täglich decken? Diätologin Michaela Altenhof weiß Bescheid. EBERSCHWANG/RIED. Ernährungsgewohnheiten, Bewegungsverhalten, Zigaretten- und Alkoholkonsum und nicht zuletzt das Körpergewicht tragen entscheidend bei, ob jemand an Osteoporose erkrankt oder nicht. In Österreich sind etwa 370.000 Frauen und 90.000 Männer von Osteoporose betroffen; rund 16.000 über 50-Jährige von ihnen erleiden jährlich eine Oberschenkelhals-Fraktur. Im internationalen...

  • 27.03.18
Freizeit

Ein Vortrag über Osteoporose

Am Mittwoch, dem 21. März findet in der Marktgemeinde Weitensfeld ein Vortrag über Osteoporose um 19 Uhr statt. Pflegekräfte erhalten eine Fortbildungsbestätigung! Laut WHO gehört die Erkrankung an Osteoporose zu den zehn häufigsten Volkskrankheiten der Welt und es ist nie zu früh und nie zu spät mit der Vorsorge zu beginnen. Der Grundstein für eine spätere Osteoporoseerkrankung wird häufig schon in der Kindheit durch eine unzureichende Knochenbildung gelegt. In den späteren Jahren...

  • 15.03.18
Gesundheit
Knochen brechen im Alter leichter.

Osteoporose: Knochen durch Verwendung stärken

Etwa ab dem 30. Lebensjahr nimmt die Knochendichte ab – das ist ein ganz natürlicher Prozess. Wenn zusätzlich Osteoporose vorliegt, beschleunigt sich dieser Verlust an Knochenmasse. Eine erhöhte Bruchgefahr ist die Folge. Mittels einer Knochendichtemessung, zu der der Hausarzt überweisen kann, wird das individuelle Risiko abgeschätzt. Jeder kann aber auch selbst etwas dafür tun, seine Knochen stark zu halten: Ausreichend Bewegung und der Aufbau von Muskeln, die die Knochen stützen, stellen...

  • 06.02.18
Leute
Luise Groß und Franz Spielmann aus dem Bezirk IL
8 Bilder

MiniMed: Selbsthilfe bei Osteoporose

KLINIK (sara). Beim dieswöchigen MiniMed-Vortrag am Dienstag, dem 16. Jänner, ging es um Knochenkrankheiten, insbesondere um Osteoporose. Vortragende war die stellvertretende Direktorin der Universitätsklinik für Innere Medizin, Susanne Kaser. Das Thema lockte wieder zahlreiche Interessierte in die Frauen-Kopf-Klinik in der Anichstraße. Mit dem Titel "Wenn die Knochen brüchig werden" wurde über die Krankheit selbst, ihre Symptome und eine innovative Osteoporosetherapie informiert. Dabei wurde...

  • 22.01.18
Gesundheit
Knochendichtemessung kann Osteoporose vorbeugen.

Osteoporosetherapie für starke Knochen

Die Knochendichte sollte zirka ab dem 40. Lebensjahr regelmäßig kontrolliert werden. WELS. Dass die Knochendichte mit dem Alter abnimmt, ist ein natürlicher Prozess. Osteoporose allerdings beschleunigt den Abbau der Knochenmasse. Rund 700.000 Österreicher sind derzeit davon betroffen. Wird Osteoporose frühzeitig erkannt, wirken Medikamente, Ernährung und Bewegung dem Verlust der Knochenstruktur entgegen. "Mit zunehmendem Alter nimmt der Kalkgehalt in den Knochen ab", erklärt Wolfgang Lintner,...

  • 27.10.17
Freizeit

Vortrag: "Osteoporose-Vorsorge und Krebstherapie"

Leiterin: Diätologin Elisabeth Harmuth Datum: Donnerstag, 16. November 2017 Zeit: 15 bis 16:30 Uhr Kosten: gratis Ort: Krebshilfe-Regionalberatungszentrum Leoben-Göss (Hirschgraben 5, 8700 Leoben; beim Senioren- und Pflegewohnheim) Anmeldung: erforderlich Kontakt: Tel.: 0316/474433-0, eMail: beratung@krebshilfe.at, Fax: 0316/474433-10 Gerade bei hormonsensitiven Brustkrebserkrankungen kann es zu einem starken Verlust an Knochenmasse kommen. Bei Osteoporose sind die Grenzen zwischen...

  • 19.10.17
Gesundheit
Starke Allianz gegen Osteoporose, bestehend aus Vertretern der Ärzte- und Apothekerschaft sowie Hauptverband und der pharmazeutischen Industrie.

Osteoporose tut nicht weh

Neue Patientenbroschüre klärt über brüchige Knochen auf. Nach dem 50. Lebensjahr nimmt die Knochenmasse natürlicherweise ab. Ist dieser Abbau stärker als „normal“ und ist auch die Feinstruktur des Knochens gestört, liegt eine Osteoporose vor. Sie ist die häufigste Erkrankung des Knochens. „In Österreich sind eine halbe Million Menschen von Osteoporose, betroffen – Frauen viel häufiger als Männer. Gefährlich sind die damit einhergehenden Komplikationen, wie Oberschenkelhalsbrüche“, erklärt...

  • 28.09.17
Gesundheit

Vortrag in Pfunds: "Osteoporose"

PFUNDS. Die Osteoporose ist eine häufige Alterserkrankung des Knochens, die ihn anfällig für Brüche macht. Die auch als Knochenschwund bezeichnete Krankheit ist gekennzeichnet durch eine Abnahme der Knochendichte. Die häufigsten Knochenbrüche infolge einer Osteoporose: Wirbelkörper-Einbrüche, Oberschenkelknochenbrüche (u.a. Schenkelhalsfraktur), Handgelenksnahe Speichenbrüche, Oberarmkopfbruch – Beckenbruch Die Osteoporose ist die häufigste Knochenerkrankung im höheren...

  • 09.06.17