200 Jahre "Stille Nacht" als Chance für den Tourismus

Stille Nacht, Heilige Nacht: Auf dem Spuren des Weihnachtsliedes bei den Historiensielen in Oberndorf und Laufen bei Salzburg. Im Bild: Darsteller von Franz Xaver Gruber und Josef Mohr beim Historienspiel
3Bilder
  • Stille Nacht, Heilige Nacht: Auf dem Spuren des Weihnachtsliedes bei den Historiensielen in Oberndorf und Laufen bei Salzburg. Im Bild: Darsteller von Franz Xaver Gruber und Josef Mohr beim Historienspiel
  • Foto: Franz Neumayr/Leo
  • hochgeladen von Stefanie Schenker

Am Heiligabend im Jahr 1818 erklang in der Kirche von Oberndorf bei Salzburg erstmals das Lied "Stille Nacht! Heilige Nacht!". Heute, 199 Jahre später, ist es das bekannteste Weihnachtslied der Welt. Die Wenigsten jedoch wissen, dass dieses Lied seinen Ursprung in Österreich – genauer in den drei Bundesländern Salzburg, Tirol und Oberösterreich – hat.

Das soll sich zum 200. Geburtstag von "Stille Nacht" ändern. Die Tourismuswerber der drei Bundesländer wollen das Jubiläumsjahr dazu nützen,  das Lied nachhaltig mit der Kulturdestination Österreich zu verknüpfen. Salzburger Land Tourismus-Chef Leo Bauernberger: "Unser gemeinsames Ziel ist es, mit den originalen Schauplätzen eine begehrte internationale Kulturroute zu entwickeln. Das Jubiläumsjahr soll der Startschuss für eine langfristig angelegte und nachhaltige Entwicklung sein."

"Stille Nacht" an 13 Orten nachspüren

In 13 Orten in Salzburg, Oberösterreich und Tirol können Gäste im Jubiläumsjahr besondere Momente erleben. Wir freuen uns über diese bundesländerübergreifende Kooperation zu diesem ganz besonderen Anlass!, ergänzt Österreich Werbung-Geschäftsführerin Petra Stolba.

Musikalisches Bühnenstück in Felsenreitschule

Der Höhepunkt im Jubiläumsjahr ist die dezentrale Landesausstellung zum Thema, die erstmals länderübergreifend in drei Bundesländern stattfinden wird. An ein sehr internationales Publikum richtet sich auch ein musikalisches Bühnenstück des Salzburger Landestheaters mit dem Titel "Meine Stille Nacht", das aus der Feder eines Kreativteams aus Hollywood rund um den Filmkomponisten John Debney (Oscar-Nominierung für „Die Passion Christi“) und Drehbuchautorin Hannah Friedman stammt und am 24. November 2018 vor der spektakulären Kulisse der Salzburger Felsenreitschule Premiere feiert.

Oberösterreich erwartet seine Besucher u.a. mit einem Historienspiel in Hochburg-Ach oder einer Sonderausstellung zum Jubiläum im stimmungsvollen Ambiente des Schlossmuseums in Linz. Im Tiroler Zillertal und am Achensee kann man sich bei einem Rundgang zu den Original-Schauplätzen auf die Spuren der berühmten Sängerfamilien Strasser und Rainer begeben, die das Lied einst in der ganzen Welt verbreitet haben.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen