Betriebliche Gesundheit
Bei Stiegl steht die Gesundheit der Mitarbeiter im Mittelpunkt

Jeder Kilometer, der mit dem Rad statt mit dem Auto gefahren wird, wird für den nachhaltigen Zweck gesammelt.
5Bilder
  • Jeder Kilometer, der mit dem Rad statt mit dem Auto gefahren wird, wird für den nachhaltigen Zweck gesammelt.
  • Foto: Franz Wimmer
  • hochgeladen von Lisa Gold

Mit "G'sund bei Stiegl" gehörte die Stieglbrauerei zu den Nominierten beim Bezirksblätter-Gesundheitspreis.

SALZBURG. Im eigentümergeführten Unternehmen Stiegl wird in puncto betrieblicher Gesundheitsvorsorge nach dem Grundsatz "Der Mensch im Mittelpunkt" agiert. "Dem wollen wir mit einer Vielzahl an Maßnahmen Rechnung tragen, basierend auf den drei Säulen Bewegung, Ernährung und Regeneration", erklärt die Prokuristin und Leiterin der Personalabteilung, Andrea Auer.

Yoga-Kurse und Rücken-Fit

Ein Grundsatz, der auch die Jury beim Bezirksblätter-Gesundheitspreis "meine Gesundheit – mein Betrieb" – gemeinsam mit der Uniqa und der Wirtschaftskammer – beeindruckt hat. Begonnen habe man bei Stiegl mit dem Thema Bewegung.

"Wir wollten damit vor allem jene Mitarbeiter erreichen, die nicht per se die klassischen Sportler sind und vier Mal pro Woche trainieren gehen. Wir haben dann in einen hauseigenen Bewegungsraum mit eigenen Umkleidekabinen investiert und bieten Kurse von Yoga bis zu Rücken-Fitness an", führt Auer aus.
Einmal pro Woche kommt eine Physiotherapeutin ins Haus, wofür ein eigener Therapieraum für die Mitarbeiter zur Verfügung steht.

Raum zur Entspannung für die Mitarbeiter

Und wie sich auch in der Natur die Zeiten der Aktivität und der Ruhe abwechseln, so braucht auch der Mensch die Abwechslung zwischen Phasen der Leistungsfähigkeit und Phasen der Regeneration, ist man bei Stiegl überzeugt. "Im Herbst 2018 haben wir die sogenannte ‚Verschnaufpause’ eingeführt, sprich einen Ruheraum, den jeder Mitarbeiter sowohl während als auch außerhalb der Arbeitszeit nutzen kann", erzählt Auer.

Besonders stolz sei man dort auf die Zirbenholzliege und die Inemuri-Liege, die die Möglichkeit der Musikmeditation via Kopfhörer bietet. Eine Tageslicht-Lampe zur Vitamin-D-Stabilisierung sowie Tees und Kräuter vom Stiegl-Gut Wildshut komplettieren das Angebot in diesem Raum. "Das basiert auf dem Vertrauen zu unseren Mitarbeitern: Es gibt keine zeitliche Kontrolle, wer wann diesen Raum nützt", ergänzt die Personalchefin.

Täglich wird frisch gekocht

Und weil die Ernährung für die Gesundheit eine wesentliche Rolle spielt, wird in der Kantine für die Mitarbeiter täglich frisch gekocht, hinzu kommt ein Salatbuffet. "Frisches Obst steht zur freien Entnahme an verschiedenen Stationen am Betriebsgelände zur Verfügung", lässt Auer wissen. Mit dem Fokus auf die Mitarbeitergesundheit habe auch eine neue Unternehmenskultur Einzug gehalten. "Arbeitszeit ist auch Lebenszeit, und das spiegelt sich hier wider", so Auer.

Autor:

Lisa Gold aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.