Eine menschliche Pyramide zum Abschluss

Die menschliche Pyramide hat geklappt. Nächstes Mal geht es dann statt in die Turnhalle zum Bouldern.
2Bilder
  • Die menschliche Pyramide hat geklappt. Nächstes Mal geht es dann statt in die Turnhalle zum Bouldern.
  • Foto: AVOS/privat
  • hochgeladen von Manuel Bukovics

SALZBURG. Bereits zum vierten Mal getroffen haben sich die Teilnehmer der „bewegten Gruppe“ im BWS Aigen und Parsch. Dennoch hat es dieses Mal eine Premiere gegeben: Erstmals hat die menschliche Pyramide mit fünf Beteiligten und drei Unterstützern komplett funktioniert – passend zum letzten Akrobatik-Termin, bevor es nächstes Mal dann zum Bouldern geht. Wirklich besonders wird das Ganze, wenn man bedenkt, dass es sich bei den Bewegungstalenten um eine Gruppe junger Erwachsener mit Down-Syndrom handelt. Als Trainer waren auch diesmal Sportlehrer Mag. Niko Krauland und AVOS-Projektbegleiterin Simone Meidl, BA, MA, mit von der Partie.

Die beiden haben zudem beim aktuellsten Termin noch eine Überraschung im Gepäck gehabt: Eine Slackline, mit der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Balance testen und trainieren konnten. Doch nicht nur für das Spazieren oberhalb des festen Erdbodens, sondern auch für Yoga-Übungen wurde das neue Trainingsgerät eingesetzt. Zudem sind auch altbekannte Elemente des Zirkus – wie das Jonglieren – nicht zu kurz gekommen.

Die menschliche Pyramide hat geklappt. Nächstes Mal geht es dann statt in die Turnhalle zum Bouldern.
Die Slackline ist bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gut angekommen. Nächstes Mal geht es statt in die Turnhalle zum Bouldern.
Autor:

Manuel Bukovics aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.