Alles zum Thema Down-Syndrom

Beiträge zum Thema Down-Syndrom

Leute
Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig mit Einrichtungsleiterin Christiane Schachinger.
8 Bilder

Spende an Wohngruppe Haag

Alljährlich findet rund um den Down-Syndrom-Tag (21. März) ein Benefiz-Gottesdienst in der Stiftskirche Seitenstetten mit Abt Petrus Pilsinger statt; die Initiative dazu stammt von der Wolfsbacherin Maria Schirghuber - selbst betroffene Mutter. Das im Rahmen des feierlichen Gottesdienstes gesammelte Geld wurde heuer zur Gänze der Lebenshilfe-Wohngruppe Haag übergeben. Bei einem Grillfest der 26 Klienten mit ihren Angehörigen am 6. Juli konnte Einrichtungsleiterin Christiane Schachinger den...

  • 06.07.18
Lokales
Mama Christine Mayrhofer mit ihrer Tochter Simone und  BezirksRundschau-Geschäftsstellenleiter Fritz Huber (v.li.)

Christkind-Aktion unterstützte Familie aus Enns

Das BezirksRundschau-Christkind unterstützte heuer die Familie der elfjährigen Simone Mayrhofer. ENNS. "Wir danken herzlich allen Spenderinnen und Spendern für die großzügige Unterstützung", bedanken sich Christine und Franz Mayrhofer bei den Spendern der BezirksRundschau-Christkind-Aktion. Ihre Tochter Simone kam mit dem Down-Syndrom zur Welt und leidet dazu an starken Darmproblemen. Gemeinsam mit zahlreichen Lesern konnten insgesamt knapp 6.000 Euro gesammelt werden. Zusätzliche 3.300 Euro...

  • 28.03.18
Lokales
Ein Flashmob zum Down-Syndrom-Tag: Vor dem CityCenter in Wörgl wurde fröhlich ein Lied gesungen, bevor es zum Pizza-Essen zurück ins Tagungshaus ging.

Tagungshaus Wörgl veranstaltete Flashmob zum Welt-Down-Syndrom-Tag

WÖRGL (vsg). Wir sind da – bunt, voller Lebensfreude und mit unseren Talenten. Das signalisierte am Welt-Down-Syndrom-Tag ein Flashmob vor dem Wörgler CityCenter, zu dem die Mutigsten vom Fest für Familien mit Kindern mit und ohne Down-Syndrom im Tagungshaus Wörgl aufbrachen. Seit Jahren engagiert sich das Tagungshaus Wörgl für Familien mit Kindern und Jugendlichen mit Down-Syndrom, bietet Raum für Erfahrungsaustausch und lädt immer am 21. März anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages zu einem...

  • 24.03.18
Gesundheit

Welt-Down-Syndrom-Tag

Bereits seit 2006 findet jährlich am 21. März der Welt-Down-Syndrom-Tag statt. Das Ziel dieses Tages ist es, das öffentliche Bewusstsein für die Thematik Down-Syndrom zu steigern und Menschen, die in diesem Bereich etwas Besonderes geleistet haben, zu ehren. Flora - Ein 14-jähriges Mädchen mit einem Extrachromosom Diesen Welt-Down-Syndrom-Tag nahm sich auch ein Reporterteam der Rot-Kreuz-Jugendplattform "Getsocial" zum Anlass, um ein Interview mit der 14-jährigen Flora zu machen. Ein...

  • 22.03.18
Gesundheit
Michael Sebald übernahm die Moderation der Veranstaltung.
2 Bilder

Inklusion als roter Faden - Welt-Down-Syndrom-Tag

Der Welt-Down-Syndrom-Tag setzt ein Zeichen für die Vielfalt. Elke Resl zeigt in einer Vernissage Fotos von Menschen mit Down-Syndrom. SALZBURG (mst). Dem Down-Syndrom "ein Gesicht geben" war das Motto einer Veranstaltung, die vor kurzem im Salzburger Bischofshaus stattfand. Wichtiger Teil der Austellungseröffnung war eine Vernissage bei der es sich um Portraits handelt, die das Gesicht von 26 Menschen mit dem Down-Syndrom aus Salzburg zeigen. Fotografin der Fotos und selbst zweifache Mutter,...

  • 21.03.18
Lokales
Christiane de Piero und Fritz Wollner mit ihrem Valentin
2 Bilder

MIT VIDEO: "Ein extra Chromosom mit extra Lebensfreude"

Am 21. März ist Welt-Down-Syndrom-Tag. Engagierte Eltern haben sich zum Verein T21 zusammengeschlossen. SEEBODEN, EBENTHAL (ven). Am 21. März ist Welt-Down-Syndrom-Tag. Eltern, deren Kinder mit der "Trisomie 21" auf die Welt gekommen sind, haben sich aus einer Selbsthilfegruppe heraus 2015 zu einem Verein organisiert. Dort gibt es Unterstützung, Information und Austausch für die Familien. Blog mit Erfahrungen Obfrau Bettina Weidlitschs Sohn Pauli kam 2008 mit dem Down-Syndrom auf die Welt....

  • 21.03.18
Leute
Es wird musiziert: Agnes Zenz, ihre Mutter Gina und Vater Werner spielen als "Hausmusik Zenz" auch bei Veranstaltungen.
2 Bilder

"Ich kann nur glücklich sein mit mir"

Zum Internationalen Down-Syndrom-Tag: Die WOCHE war bei der 22-jährigen Agnes Zenz in Obersaifen bei Pöllau zu Gast. Agnes Zenz ist 22 Jahre alt und wohnt in Obersaifen bei Pöllau. Sie spielt seit zehn Jahren leidenschaftlich gerne Hackbrett, singt in der Singgemeinschaft Pöllauer Tal, hat drei Schwestern und einen Freund. Agnes lacht gerne und viel, geht reiten, liebt die Natur, Blumen und Pflanzen, darum arbeitet sie auch in der Biogärtnerei der Chance B in Labuch bei Gleisdorf. Auch mit...

  • 20.03.18
Lokales
Die menschliche Pyramide hat geklappt. Nächstes Mal geht es dann statt in die Turnhalle zum Bouldern.
2 Bilder

Eine menschliche Pyramide zum Abschluss

SALZBURG. Bereits zum vierten Mal getroffen haben sich die Teilnehmer der „bewegten Gruppe“ im BWS Aigen und Parsch. Dennoch hat es dieses Mal eine Premiere gegeben: Erstmals hat die menschliche Pyramide mit fünf Beteiligten und drei Unterstützern komplett funktioniert – passend zum letzten Akrobatik-Termin, bevor es nächstes Mal dann zum Bouldern geht. Wirklich besonders wird das Ganze, wenn man bedenkt, dass es sich bei den Bewegungstalenten um eine Gruppe junger Erwachsener mit Down-Syndrom...

  • 20.03.18
Lokales
Kinder mit Down Syndrom< lernen langsamer, sind aber in ihrer sozialen Kompetenz Gleichaltrigen oft weit voraus.

Down Syndrom: Liebe zählt keine Chromosomen

Aktion soll auf die Bedürfnisse von Kindern mit Down Syndrom aufmerksam machen. VÖCKLABRUCK. Der Verein 46+1, Down Syndrom in Vöcklabruck engagiert sich seit 2010 für eine verbesserte Wahrnehmung von Kindern mit Down Syndrom in der Öffentlichkeit. Am Welt-Down-Syndrom-Tag, dem 21. März, werden Mitglieder daher am Vöcklabrucker Wochenmarkt kleine „Liebenswürdigkeiten“ sowie die neue Vereinsbroschüre verteilen. Motto: Liebe zählt keine Chromosomen. Kinder haben keine Lobby„Das größte Problem...

  • 14.03.18
Gesundheit

Welt-Down-Syndrom-Tag: gemeinsam leben!

LINZ, FREISTADT. Nina Theiss-Laubscher, Freistädter Obfrau des Familiennetzwerkes Down-Syndrom, lädt zu einer Veranstaltung am Freitag, 23. März, anlässlich des Welt-Down-Syndrom Tages 2018 in Linz ein. Die Verantwortlichen sind für ein "wir" in der Gesellschaft, nicht für eine Separation. Zur Inklusion gehören alle Lebensbereiche wie Kindheit, Schulzeit, Berufsausbildung, Studium, Arbeit und Freizeit. Die Veranstalter wollen ein Zeichen setzen, um gemeinsam die Zukunft zu gestalten. Start...

  • 12.03.18
Lokales
Der am Down-Syndrom leidende Tobias aus Wolfsbach mit seiner Schwester Daniela.

Tobias leidet am Down-Syndrom: "Für das Menschsein gibt es keine Norm!"

Down-Syndrom: "Sie leben in keiner traurigen Welt", betont Maria Schirghuber, Mutter eines Betroffenen. WOLFSBACH. "Für das Menschsein gibt es keine Norm", sagt Maria Schirghuber, "Menschsein bedeutet verschieden zu sein." Daher dürften keine Unterschiede gemacht werden, auch nicht bei Beeinträchtigungen oder Behinderungen. Das Down-Syndrom Maria Schirghuber spricht aus eigener Erfahrung, ihr kleiner Sohn Tobias leidet am Down-Syndrom. Im Prinzip sei ein "gutes selbstbestimmtes Leben" mit...

  • 12.03.18
Freizeit

Familientreffen mit dem "besonderen EXTRA"

Unter dem Motto "Down-Syndrom ist ein Teil von uns - aber nicht alles" organisiert die Hilfsorganisation "Hand in Hand" am 10. März 2018 . von 9.00 bis 13.00 Uhr im Eltern-Kind-Zentrum Lienz ein Familientreffen für Betroffene sowie deren Familien und Freunde. Dieser Tag soll dafür da sein, ein Stück Normalität zu erleben, Erfahrungen auszutauschen, Tipps zu sammeln und sich näher kennenzulernen. 

  • 22.02.18
Lokales
Spendenübergabe.

725 Euro Spende für Roswitha

Goldkehlchen von "Piano Forte" sagen für guten Zweck. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Chor "Piano Forte" erhob am 25. November seine Stimmen in der evangelischen Kirche Neunkirchen. Das Konzert diente einem guten Zweck. Mit den Einnahmen wird nämlich die kleine Roswitha aus Schlöglmühl unterstützt. Das Kind leidet am Down Syndrom. Vor kurzem übergaben Chorleiterin Isabella Preißler und Ingrid Artner die 725 Euro an die Schlöglmühler Familie.

  • 05.12.17
Lokales

BezirksRundschau-Christkind fliegt für Elfjährige

Simone Mayrhofer ist am Down-Syndrom erkrankt und leidet zudem an schweren Darmproblemen. ENNS (km). Seit ihrer Geburt leidet die elfjährige Simone Mayrhofer an Trisomie 21, umgangssprachlich auch als Down-Syndrom bekannt. Zusätzlich ist die junge Ennserin am Morbus Hirschspung erkrankt. "Das heißt, sie kann nicht wie wir aufs Klo gehen. Das muss ich für sie übernehmen", erklärt ihre Mama, Christine Mayrhofer. Ihre Mutter muss daher jeden Tag Simones Darm spülen. In der Hoffnung, dass die...

  • 23.11.17
Leute

Piano Forte spielt Gospel-Benefiz für Roswitha

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Chor "Piano Forte" singt am 25. November, 17 Uhr, in der evangelischen Kirche Neunkirchen. Es handelt sich um ein Gospel-Konzert. Der Eintritt ist wieder eine freie Spende. Der Gesamterlös wird, wie bei den Weihnachtskonzerten auch, wieder einer bedürftigen Familie zu Gute kommen. Dieses Mal wird die kleine Roswitha aus Schlöglmühl unterstützt, die am Down Syndrom leidet. Es werden traditionelle Gospels aber auch African Gospels, teils mit Klavierbegleitung,...

  • 31.10.17
Leute
"Ich will nicht abgetrieben werden, sondern auf der Welt bleiben!“ ruft uns Nathalie zu - auch im Namen der vielen, die es nie rufen können.

Natalie Dedreux – die Herz-Dame im deutschen Wahlkampf

Wie eine junge Frau die Kanzlerin und eine ganze Nation hinterfragt ---„Seit ich geboren bin, sieht man es mir auch an, dass ich das Down-Syndrom habe. Man sieht es an den Augen und an den Ohren. Ich finde das gut. Ich bin gerne eine Frau mit Down-Syndrom! Ich will nicht abgetrieben werden, sondern auf der Welt bleiben!“ so stellt sich Nathalie Dedreux vor, auf der Homepage des Magazins „Ohrenkuss“. Die junge Kölnerin arbeitet bei dem von der Caritas betriebenen Cafe "Queerbeet" in ihrer...

  • 14.09.17
  • 5
Leute Bezahlte Anzeige
Die Benivas freuen sich auf Ihren Besuch!
9 Bilder

Beniva, alles außer gewöhnlich!

LEOBEN. Bei Beniva im Down-Syndrom Zentrum in Hinterberg steht das Besondere im Mittelpunkt. Mit einem besonderen Lächeln begleiten junge Menschen mit Down-Syndrom die Gäste durch den Tag und schaffen mit diesem Flair eine Oase des Wohlfühlens. Für die entspannte Anreise sorgen die reservierten kostenlosen Parkplätze direkt vor dem Haus. Ab Mai genießen die Gäste auch die neue Steinterrasse im Innenhof bei Cappuccino, Brownies & Co. Das einzigartige Ambiente des Hauses mit seinen...

  • 29.03.17
Lokales
Jung und Alt trafen sich am 21. März zum "Welt-Downsyndrom-Tag im Tagungshaus Wörgl.
2 Bilder

Welt-Down-Syndrom-Tag im Tagungshaus gefeiert

WÖRGL. Fast 50 Menschen mit und ohne Down-Syndrom im Alter von 4 bis 63 Jahren feierten am 21. März im Tagungshaus den Welt-Down-Syndrom-Tag. Bei Menschen mit Down-Syndrom ist das 21. Chromosom dreifach vorhanden ("Trisomie 21"), weshalb der 21.3. zu ihrem Taggemacht wurde. In Österreich leben rund 9000 Menschen mit dieser Diagnose. Ihre Lebenserwartung liegt derzeit bei etwa 70 Jahren. Da Down-Syndrom pränatal diagnostiziert werden kann, entscheiden sich nur mehr wenige Eltern bewusst für...

  • 23.03.17
Lokales
Die Kinder wurden bei den Fotoshootings ausschließlich in Situation fotografiert, die ihnen Spaß machen.
6 Bilder

Eröffnung der Fotoausstellung "Ein.Und.Zwanzig"

Am Welt-Down-Syndrom-Tag, dem 21. März, wurde die Ausstellung der Sonnenkinder21 und dem Fotografen Roland Froschauer in der Pädagogischen Hochschule in Linz eröffnet. Die Vernissage der Linzer Selbsthilfegruppe Sonnenkinder21 "Ein.Und.Zwanzig" wurde am 21. März in der Pädagogischen Hochschule des Bundes eröffnet. Zum Auftakt der Fotoaustellung gab es neben Reden von Rektor Herbert Gimpl, Eva Prammer-Semmler vom Institut für Inklusive Pädagogik, Arnold Schulz und Johann Gerstel eine...

  • 23.03.17
Lokales
Auch Simon freut sich über die Vereinsaktivitäten.

"Schön, dass es mich gibt"

Verein "46+1, Down Syndrom" machte mit Plakaten auf den Welt-Down-Syndrom-Tag aufmerksam. BEZIRK. „Unser Slogan ,Schön, dass es mich gibt‘ hat einen tieferen Sinn“, sagt Vereinsobfrau Birgit Brunsteiner über die Plakate, die Kinder der Vereinsfamilien zeigen. Rund 90 Prozent aller Schwangerschaften, bei denen ein Verdacht auf das Down Syndrom besteht, werden nämlich abgebrochen. Tendenz steigend. Neue pränataldiagnostische Methoden ermöglichen es schon relativ früh in der Schwangerschaft mit...

  • 22.03.17
Lokales
Fotografien von Kindern mit Trisomie 21 werden in der Ausstellung gezeigt.

Fotoausstellung "Ein.Und.Zwanzig" eröffnet am Welt-Down-Syndrom-Tag

Die Selbsthilfegruppe Sonnenkinder21 präsentiert gemeinsam mit Fotograf Roland Froschauer ihre Bilder im Rahmen einer Ausstellung. Anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages am 21.März eröffnet in der Pädagogischen Hochschule Linz um 14.30 Uhr die Ausstellung "Ein.und.Zwanzig". Zu sehen sind großformatige Fotografien von Kindern und Jugendlichen mit Trisomie 21. So will man auf ihre Lebenswelt aufmerksam machen. Gestaltet wurden die Bilder von der Linzer Selbsthilfegruppe Sonnenkinder21 und dem...

  • 14.03.17
Lokales
Der kleine Luis ist 2 Jahre alt; seine Mutter initiierte die Ausstellung in Leogang.

Am 21. März ist Welt Down Syndrom Tag - in Leogang gibt's dazu eine Ausstellung

LEOGANG. Am Sonntag, den 19. März, findet in Leogang anlässlich des Welt Down Syndrom Tages eine Fotovernissage zum Thema “Glück kennt keine Behinderung“ von und mit der Kölner Fotografin Jenny Klestil statt. Diese begleitet und fotografiert Menschen mit Down Syndrom und ihre Familien. Das Projekt ist ehrenamtlich und hat sich schon zu etwas ganz Großem entwickelt. Die Fotografin ist deutschlandweit mit ihrer Ausstellung unterwegs und hat auf Facebook über 26.00 Follower, die das Projekt...

  • 09.03.17