Künstlerischer Erfolg
Jugendprojekt aus Lehen wurde in Berlin ausgezeichnet

Karl Zechenter, Sonja Prlic und Iwan Pasuchin arbeiteten am Forschungsprojekt "schnitt # stellen".
2Bilder
  • Karl Zechenter, Sonja Prlic und Iwan Pasuchin arbeiteten am Forschungsprojekt "schnitt # stellen".
  • Foto: Forschungsprojekt schnitt # stellen
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

Künstlergruppe "gold extra" und Jugendliche aus dem Projekt „schnitt # stellen“ sind mit dem European Youth Culture Award 2019 ausgezeichnet worden. 

SALZBURG (sm). Das Projekt "The Truth Part 2" in Zusammenarbeit mit der Künstlergruppe "gold exta" und 15 Jugendlichen der NMS Lehen (wir berichteten) war Teil des Projektes „schnitt # stellen“. Damit wurden Synergien zwischen jugendkultureller Mediennutzung und Medienkunst erforscht. Die Arbeit wurde nun in Berlin mit den European Youth Culture Award 2019 in der Kategorie „Wissenschaft und Forschung ausgezeichnet. 

Klambauer gratuliert

„Es zeigt sich, dass der Forschungsstandort Salzburg sich in den verschiedenen Bereichen etabliert und über die Grenzen hinaus wahrgenommen wird. Medienkunst und Forschung in Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen ist ein innovativer Ansatz, der sicher weiterentwickelt wird", so die Wissenschaftslandesrätin Andrea Klambauer, die den Mitwirkenden zu ihrem Erfolg gratulierte.

Karl Zechenter, Sonja Prlic und Iwan Pasuchin arbeiteten am Forschungsprojekt "schnitt # stellen".
Die Schüler der NMS Lehen stellten ihr Mixed-Reality-Game „The Truth Part II“ in der ARGEkultur Salzburg vor.
Autor:

Sabrina Moriggl aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.