Stille Nacht wird laut gefeiert

"Stille Nacht" vor der Salzburg Kulisse
v.l.n.r.: Landeshauptmann Wiflried Haslauer, Martina Berhold, Paul Estrella, Martin Hochleitner
4Bilder
  • "Stille Nacht" vor der Salzburg Kulisse
    v.l.n.r.: Landeshauptmann Wiflried Haslauer, Martina Berhold, Paul Estrella, Martin Hochleitner
  • Foto: Franz Neumayr
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

SALZBURG (sm). Bis in alle Welt hinein schaffte es das Lied sich in den Gedanken und der Kultur zu verankern. "Stille Nacht, heilige Nacht", zählt unumstritten zu den bekanntesten Weihnachtsliedern der Welt. Zum 200-jährigen Jubiläum gibt es eine große Landesausstellung.

Der neunzackige Stern, der auf magentafarbenem Grund leuchtet, repräsentiert die neun beteiligten Orte, die bei der Landesausstellung mitwirken.

"Sie führt nicht nur zu einer nachhaltigen Qualitätssteigerung in der Museumslandschaft Salzburgs, sondern löst auch einen enormen Innovationsschub im Bereich der touristischen Infrastruktur in den jeweiligen Regionen aus. 2018 soll nicht nur ein routinemäßiges Abhalten eines Jubiläumsjahres sein, sondern eine Begegnung mit der Friedensbotschaft des Liedes im Kontext unserer heutigen Gesellschaft ermöglichen", so Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Sonderschau im Salzburg Museum

Das Salzburg Museum wird eine Sonderschau erarbeiten, die sich mit der Geschichte, Botschaft und Gegenwart des Stille Nacht, heilige Nacht Liedes in sechs Teilen, analog zu den sechs Strophen des Liedes auseinandersetzt. "Die dezentrale Landesausstellung ist für mich Ausdruck von Wertschätzung für die Museumsarbeit in Salzburg und zugleich Unterstützung für die Entwicklung von regionalen Ausstellungen und dem heimischen Standort insgesamt", äußert sich der Direktor Martin Hochleitner über die Landesausstellung.

Mit den Öffis hin

Für alle Stille-Nacht-Museen wird ein "One4all-Ticket" angeboten. Der reguläre Preis beträgt 18 Euro, für Schüler, Studenten, Senioren und Menschen mit Beeinträchtigungen wird das Ticket auf zwölf Euro ermäßigt. Im Ticket enthalten, ist die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel des Salzburger Verkehrsbunds, an einem frei zu wählenden Tag.

Neun Gemeinden feiern die Landesausstellung

Die Stille Nacht Museen in Oberndorf und Wagrain sind Vorzeigebeispiele in der Gestaltung innovativer Regionalmuseen. Für die Landesausstellung wird sich Oberndorf mit Text und Melodie der Jahre 1818, 1918, 1968 und 2018 auseinandersetzen. Wagrain gibt Einblick in die kulinarischen Traditionen auf der Welt zu Weihnachten. In Hallein wird es um das Leben und Wirken von Franz Xaver Gruber gehen. Neugestaltet wird sich das Museum in Mariapfarr zeigen, dass seinen Schwerpunkt auf die Wallfahrt legt. In Hintersee werden Kunst- und Klanginstallationen in der Natur neben Gedenktafeln an die Zeit Mohrs erinnern. Die Gemeinde Arnsdorf wird auf attraktive Vermittlungsprogramme rund um den Schulalltag im 19. Jahrhundert setzen, während Fügen (Tirol) das Jubiläum zum Anlass nimmt eine Sonderschau mit dem Titel "Klang der Alpen" zu gestalten. In Hochburg-Ach wird an die Jugendjahre des Webersohnes erinnert.

Info-Hotline für "Stille Nacht! Heilige Nacht!"

Die Landesausstellung öffnet am 29. September 2018 und endet am 3. Februar 2019.Für alle Anfragen rund um die Landesausstellung wird eine Info-Hotline unter der Nummer +43 662 8042-2018 eingerichtet. Diese wird von der Stille Nacht 2018 GmbH betreut.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest über Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Autor:

Sabrina Moriggl aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.