KPÖ-Plus
Stadt soll Heizkostenscheck verdoppeln

KPÖ-Plus Gemeinderat Kay Michael Dankl fordert eine Verdoppelung des Heizkostenzuschusses aus den Mitteln der Stadt Salzburg.
  • KPÖ-Plus Gemeinderat Kay Michael Dankl fordert eine Verdoppelung des Heizkostenzuschusses aus den Mitteln der Stadt Salzburg.
  • Foto: KPÖ Plus
  • hochgeladen von Lisa Gold

Angesichts der coronabedingt hohen Arbeitslosigkeit schlägt KPÖ-Plus-Gemeinderat Kay-Michael Dankl eine Verdoppelung des Heizschecks aus Mitteln der Stadt vor.

SALZBURG. Diese Heizkosten-Unterstützung des Landes beträgt 150 Euro und soll helfen, Heizkosten zu decken. Einmal jährlich können Salzburger Haushalte mit niedrigen Einkommen den Heizkostenzuschuss beantragen. „Die Stadt kann den Stadt-Bewohnern, die den Heizkostenzuschuss bekommen, den Betrag von 150 Euro verdoppeln", so Dankl. 

Engpässe im Herbst und Winter

Im Herbst und Winter könnte sich die Situation bei vielen Haushalten aber zuspitzen. Vielen Salzburgern würde aufgrund von Kurzarbeit und hoher Arbeitslosigkeit weniger Einkommen zur Verfügung stehen, schildert Dankl. „Viele Engpässe zeigen sich jetzt, wenn Ersparnisse aufgebracht sind und gestundete Zahlungen schlagend werden“, sagt Dankl. Im Sommer sind viele Betriebskosten- und Strom-Rückzahlungen für 2019 hinzugekommen, die in Raten abbezahlt werden müssen, wie Betroffene ihm in seiner Wohn- und Sozialberatung berichten. „Der Heizkostenzuschuss erreicht genau die Salzburger, denen die Kosten für das tägliche Leben über den Kopf wachsen“, sagt Dankl

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen